Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Österreichs Gastgewerbe sucht Personal

Vom Skiverleih bis zur Betreuung im Wellness-Bereich: Wer im Hotel- und Gastgewerbe arbeiten möchte, könnte in Österreich fündig werden. Hier wird in bestimmten Berufen händeringend nach Personal gesucht.



Skifahrer in einer Sesselbahn
Im österreichischen Hotel- und Gastgewerbe sind derzeit 9000 Stellen nicht besetzt.   Foto: Felix Kästle/Symbolbild

Das Hotel- und Gastgewerbe in Österreich sucht dringend Personal. Aktuell seien 9000 Stellen in der Branche nicht besetzt, erklärte die Wirtschaftskammer Österreich in Wien. Wegen der Personalknappheit müssten Betriebe zusätzliche Ruhetage einführen.

«Selbst bei den ersten Skihütten gibt es Ruhetage - vor einigen Jahren war das undenkbar», berichtete eine Sprecherin. Während es genügend Skilehrer gebe, fehlten Mitarbeiter in den Skiverleih-Stationen oder in den Wellness-Bereichen der Hotels.

Die Branche wachse enorm. Im Juli seien 238.000 Menschen in Hotels und Gaststätten tätig gewesen. Seit 2009 habe die Branche 40.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2018
11:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hotel- und Gastronomiegewerbe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Leistungen bei Arbeitsunfall

13.08.2018

Schwarzarbeiter erhalten bei Arbeitsunfall Leistungen

Auch illegal Beschäftigte haben Rechte. Verletzt sich ein Schwarzarbeiter, hat er den gleichen Anspruch auf Leistungen, wie jeder andere Arbeitnehmer. Legal wird Schwarzarbeit deswegen aber nicht. » mehr

Andreas Pieper

09.11.2017

Köche und Fleischer: Fachkräftemangel in Ausbildungsberufen

Keine Sonntagsbrötchen mehr, kein frisches Fleisch und Restaurants, die nur noch ab und zu auf haben? So könnte die Zukunft aussehen, denn in vielen Ausbildungsberufen zeichnet sich ein dramatischer Fachkräftemangel ab. ... » mehr

Janika Benecke

29.08.2017

Schichtbeginn nach Feierabend: Menschen mit Nebenjob

Die Arbeitsmarktzahlen sind gut, die Arbeitslosigkeit ist niedrig. Trotz einer festen Stelle gehen aber immer mehr Menschen nach Feierabend zum Beispiel in den Supermarkt - hinter die Kasse. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 11. 2018
11:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".