Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Manche Azubis können Zuschuss für Umzug beantragen

Manchmal ist die Ausbildungsstätte so weit vom Heimatort entfernt, dass ein Umzug notwendig wird. Reicht dafür das Geld nicht, können Azubis unter Umständen eine staatliche Unterstützung erhalten.



Umzug
Azubis, die für die Ausbildung umziehen müssen, können eine Berufsausbildungsbeihilfe beantragen.   Foto: Bodo Marks

Wenn Azubis während ihrer Berufsausbildung nicht mehr bei den Eltern wohnen können, haben sie unter Umständen Anspruch auf einen Zuschuss.

Die Bundesagentur für Arbeit zahlt unter bestimmten Voraussetzungen eine Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), wenn die Ausbildungsvergütung nicht reicht, um Miete, Lebenskosten und Heimfahrten zu decken. Wie die Bundesagentur erläutert, kann der Zuschuss gewährt werden, um eine betriebliche oder außerbetriebliche Ausbildung in einem anerkannten Beruf zu ermöglichen.

Dagegen wird BAB nicht gewährt, wenn es um eine schulische Ausbildung geht - wenn also jemand zum Beispiel Physiotherapeut wird - oder wenn jemand bereits eine erste Berufsausbildung absolviert hat, die eine vorgeschriebene Ausbildungszeit von mindestens zwei Jahren hatte.

Auszubildende sollten den Antrag frühzeitig stellen, am besten vor Beginn der Ausbildung. Möglich ist das persönlich, telefonisch oder online. Der Zuschuss wird rückwirkend ab dem Monat der Antragstellung gezahlt. Wie hoch er ausfällt, ist abhängig von der Art der Unterbringung. Das Einkommen des Azubis wird dabei voll angerechnet. Das Einkommen der Eltern sowie eines Ehe- oder Lebenspartners spielt nur eine Rolle, wenn es bestimmte Freibeträge übersteigt.

Ob jemand Anspruch auf den Zuschuss hat und wie hoch dieser voraussichtlich ausfällt, können Interessierte mit Hilfe des BAB-Rechners unter www.babrechner.arbeitsagentur.de ermitteln.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 08. 2018
12:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Agentur für Arbeit Dortmund Arbeitsagenturen Auszubildende Berufliche Ausbildung und Weiterbildung Bundesagentur für Arbeit Löhne und Einkommen Staatliche Unterstützung und Förderung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ältere Auszubildende

27.01.2020

Mit 30 in die Ausbildung: Was ist anders?

Der Durchschnittsauszubildende ist knapp 20 Jahre alt. Die Zahl derer, die sich erst deutlich später für eine Lehre entscheiden, steigt aber. Wie ist das - als Mittdreißiger unter Schulabsolventen? » mehr

Auftragsflaute

06.01.2020

Diese Rechte haben Arbeitnehmer bei Kurzarbeit

Wollen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter über die schwierigen Zeiten im Unternehmen halten, können sie Kurzarbeit anordnen. Was bedeutet das für Arbeitnehmer? » mehr

Weiniger Geld im Portemonnaie

24.10.2019

Mindestlohn für Azubis und neue Titel für Abschlüsse

Künftige Azubi-Generationen sollen es besser haben: Sie bekommen einen «Mindestlohn». Außerdem ist ein Meister künftig nicht mehr nur ein Meister, sondern auch ein «Bachelor Professional» - das ist nicht unumstritten. » mehr

Auszubildender

29.01.2020

Azubis bekommen im Westen knapp 40 Euro mehr als im Osten

Rund 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es noch immer Gehaltsunterschiede zwischen Ost und West. Auch Azubis sind davon betroffen, wie Zahlen des Bundesinstituts für Berufsbildung zeigen. » mehr

Mechatronik-Azubi

06.09.2019

Wenn es bis zur Lehrstelle 174 Kilometer sind

Vielen Betrieben fehlen Auszubildende. Für Nachwuchs müssen Unternehmen kreativ werden. Auch damit die Azubis überhaupt logistisch zur Arbeitsstelle kommen können. » mehr

Liste mit Weiterbildungen

22.01.2020

Überblick im Weiterbildungsdschungel

Nach einer Berufsausbildung muss noch lange nicht Schluss sein: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich weiterzuqualifizieren - und neue Titel zu erwerben. Doch wie findet man den richtigen Weg? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 08. 2018
12:48 Uhr



^