Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Mehr als jeder Vierte hat WM-Tipprunde am Arbeitsplatz

Über kaum ein anderes Thema unterhalten sich Arbeitskollegen so gern wie über Fußball. Klar, dass da zur Weltmeisterschaft auch viele Prognosen zu hören sind. An vielen Arbeitsstätten werden sogar Tipprunden organisiert.



Arbeitsplatz zur WM
Viele Arbeitnehmer befinden sich in WM-Stimmung. Auch Tipprunden unter Kollegen sind in vielen Firmen üblich.   Foto: Andrea Warnecke

Wer wird Fußball-Weltmeister? Diese Frage beschäftigt auch viele Berufstätige in Tipprunden mit Kollegen.

Mehr als ein Viertel (28 Prozent) kann am Arbeitsplatz an einer Tipprunde teilnehmen - und die meisten (85 Prozent) nutzen dies auch. Das hat der Marktforscher Respondi im Auftrag der Jobbörse Indeed ermittelt. Organisiert wird die Tipprunde in den allermeisten Fällen (84 Prozent) im Kollegenkreis, nicht aus der Chefetage.

Richtige Fußballfans sind aber längst nicht alle WM-Tipper: Nur jeder Dritte (34 Prozent) macht vor allem deshalb beim Spiel mit, weil er sich wirklich für die Weltmeisterschaft interessiert. Fast ebenso groß (32 Prozent) ist die Zahl derer, die eher aus Spaß am Tippspiel als aus Liebe zum Fußball mitmachen. Und 5 Prozent tippen nur mit, weil sie sich von der Gruppe dazu gedrängt fühlen.

In der Regel müssen die WM-Tipper für ihre Teilnahme bezahlen: Ganz ohne Wetteinsatz spielen nur 17 Prozent von ihnen. In mehr als der Hälfte der Fälle (58 Prozent) beträgt der Einsatz aber nicht mehr als zehn Euro. Geld gewinnen können knapp zwei Drittel (65 Prozent) der Tippspiel-Teilnehmer, 22 Prozent haben eine Chance auf Sachpreise.

Für die Umfrage hat Respondi im Mai 2018 gut 4300 Menschen befragt. Etwa 1000 von ihnen haben nach eigener Aussage eine Tipprunde am Arbeitsplatz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2018
12:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsorte Arbeitsplätze Firmenmitarbeiter Fußball-Weltmeister Marktforscher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Digitalisierung der Arbeitswelt

16.11.2017

Viele Arbeitnehmer spüren Digitalisierung schon jetzt

Die Digitalisierung ist in aller Munde - meistens aber als Schreckgespenst oder Zukunftsvision am Horizont. Viele Arbeitnehmer merken aber schon jetzt, wie sich ihr Job verändert. Und zwar nicht immer zum Positiven. » mehr

Jürgen Markowski

19.03.2018

Muss ich Englisch sprechen, weil mein Chef das will?

Neuer Chef, neue Regeln: Wenn der Vorgesetzte plötzlich alles in Englisch wissen will, ist das Staunen der Belegschaft groß. Da taucht schnell die Frage auf: Darf er das so einfach? Die Antwort kennt der Arbeitsrechtler. » mehr

Krankschreibung

30.07.2018

Ordnungsgemäße Krankschreibung hat hohen Beweiswert

Nach einem Streit mit seinem Chef verlässt ein Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz. Er begründet dies mit einer Erkrankung. Am nächsten Tag reicht er ein Attest ein. Der Arbeitgeber zweifelt an der Arbeitsunfähigkeit des Mi... » mehr

Geologe

25.12.2017

Ohne uns läuft nichts: Arbeiten bei den Wasserwerken

Den Hahn auf, den Hebel hoch, und schon fließt Wasser aus der Leitung. Kaum einer denkt über diesen Handgriff nach - sauberes Trinkwasser ist in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Doch dahinter steckt eine Menge Ar... » mehr

Arbeiten nach Feierabend

18.12.2017

Porsche-Betriebsratschef: Dienstmails nur in der Arbeitszeit

Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein Arbeitnehmervertreter. » mehr

Public Viewing während der Arbeitszeit

26.06.2018

Darf ich am Arbeitsplatz Fußball schauen?

Viele WM-Spiele fallen in die reguläre Arbeitszeit. Geguckt oder gehört werden dürfen die Spiele nur, wenn dies der Arbeitgeber ausdrücklich erlaubt. Der Live-Ticker bietet die einzig diskrete Möglichkeit während der Arb... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 06. 2018
12:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".