Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Bei dauerhaftem Frust im Job Gleichgesinnte suchen

Wer dauerhaft unzufrieden mit seinem Job und den Arbeitsbedingungen ist, sollte etwas dagegen unternehmen. Häufig ist es die beste Lösung, das Problem zusammen mit den Kollegen anzugehen.



Frust im Job
Ungünstige Arbeitsbedingungen können Stress auslösen und für ein schlechtes Betriebsklima sorgen. Am besten lassen sich Probleme gemeinsam mit Kollegen lösen, rät eine Expertin.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Zu wenig Zeit für zu viel Arbeit, ewige Routine statt echter Kreativität, schlechtes Betriebsklima: All das kann Stress auslösen und Arbeitnehmern den Job vermiesen.

Dafür gibt es individuelle Lösungen, erklärt Soziologie-Professorin Sabine Pfeiffer im Interview mit der Zeitschrift «Brigitte» (Ausgabe 12/2018). So können Berufstätige etwa versuchen, konsequenter Nein zu sagen oder Beruf und Privatleben bewusst zu trennen. Dauerhaft und besser lassen sich die Probleme oft gemeinsam mit Kollegen lösen.

Denn wo ein Kollege leidet, leiden oft mehrere. Im Team mit ihnen können Stress- und Frust-Opfer zum Beispiel überlegen, wie viel Arbeit ihre Abteilung tatsächlich schaffen kann und wie sich Strukturen verbessern lassen. Mit den Antworten geht man dann gemeinsam zum Chef und zum Betriebsrat - und hat so bessere Argumente als ein Einzelkämpfer.

Angst vor einem Jobverlust sollte dabei kein Gegenargument sein, sagt Pfeiffer. Sie werde von Unternehmen teilweise bewusst geschürt, sei angesichts der aktuellen Arbeitsmarktsituation aber oft unberechtigt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 06. 2018
12:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst Arbeitsbedingungen Arbeitsmarktsituation Sabine Pfeiffer Stress
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Fluggastkontrolle

19.09.2017

Die stressige Arbeit in der Fluggastkontrolle

Sie sollen für maximale Sicherheit sorgen, stehen dabei aber massiv unter Zeit- und Kostendruck: Viele Beschäftigte in der Fluggastkontrolle klagen über schlechte Arbeitsbedingungen. Zwei Gründe dafür: die Dienstpläne - ... » mehr

Pflege

07.09.2018

Viele Pflegekräfte fühlen sich gehetzt und ausgezehrt

Sieben von zehn Pflegekräften erwarten, dass sie ihren Job nicht bis zur Rente machen können. Viele fühlen sich völlig überlastet. Für bessere Arbeitsbedingungen soll ein Tarifvertrag sorgen. » mehr

Vater mit Kind

21.06.2018

Berufstätigen Eltern fehlen Flexibilität und Betreuung

Kindererziehung und Karriere gut miteinander verbinden - das gestaltet sich für viele auf Grund ihrer Arbeitsbedingungen nicht einfach. Eine Umfrage zeigt, wo Eltern die größten Probleme sehen. » mehr

Für ein gutes Arbeitsgefühl

20.09.2018

Sich selbst mal Komplimente machen

Zufriedene Mitarbeiter sind produktiver und kreativer. Dabei kann jeder Einzelne zu einer guten Grundstimmung am Arbeitsplatz beitragen - mit einem einfachen Mittel. » mehr

Stress im Job

27.08.2018

Beim Arbeiten besser das Energiekonto im Blick behalten

Es gibt stressige, schlauchende aber auch motivierende und erfüllende Tätigkeiten im Berufsalltag. Überwiegen die negativen Aspekte im Job, raubt das den Betroffenen oft viel Energie. Wie sich gegensteuern lässt. » mehr

Routineaufgaben im Büro

13.08.2018

Routineaufgaben bringen Ruhe in turbulenten Arbeitsalltag

Routineaufgaben laufen automatisiert ab und werden im Job oft als eintönig empfunden. Dabei sind routinierte Abläufe ein bewährtes Mittel gegen Stress. Am besten erfolgen sie im Wechsel mit neuen Herausforderungen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 06. 2018
12:13 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".