Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Resilienz: Stressbewältigung lässt sich trainieren

Im Beruf ist Stress keine Seltenheit. Nicht alle Arbeitnehmer kommen damit gleich gut zurecht. Wer ausreichend Widerstandskraft entwickelt, wappnet sich gegen zukünftige Krisen. Hilfe bietet eine Therapie.



Stress
Stress lässt sich aus eigener Kraft bewältigen. Diese Fähigkeit können Arbeitnehmer trainieren.   Foto: Oliver Berg/dpa

Manche Menschen stehen den eigenen Problemen hilflos gegenüber. Sie können die Fähigkeit, Krisen aus eigener Kraft zu bewältigen, aber trainieren. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hin.

Im Rahmen einer Therapie lernen Menschen zum Beispiel, ihren eigenen Handlungsspielraum besser zu erkennen. Das hilft bestenfalls nicht nur über eine aktuelle Krise hinweg. Es befähigt den Betroffenen eventuell auch, künftig psychische Erkrankungen abzuwehren. Fachleute nennen diese Widerstandskraft Resilienz.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 09. 2017
04:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Krisen Stressbewältigung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Karrierefrust im Büro

20.02.2020

Warum kopfloses Kündigen riskant ist

Einfach nur weg hier: Dieser Wunsch ist bei Beschäftigten oft so stark, dass sie ihren Job aufgeben - ohne wirklich über eine Alternative nachgedacht zu haben. Keine gute Idee, sagen Experten. » mehr

Frust

24.05.2019

Herzensprojekte im Büro helfen gegen Unzufriedenheit

Wenn der Job nur noch nervt und man sich demotiviert zur Arbeit schleppt, wird es Zeit, etwa zu ändern. Aber muss es immer gleich ein Jobwechsel sein? » mehr

Lebenskrise Mitte 20

01.03.2018

Zwei Drittel der Berufstätigen haben erste Krise vor 30

Wie geht es mit meinem Berufsweg weiter? Welche Zukunftsaussichten habe ich? Diese Fragen lassen offenbar viele junge Menschen verzweifeln. Laut einer Umfrage geraten schon unter 30-Jährige oft in eine Krise. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 09. 2017
04:20 Uhr



^