Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Anzeige

Transportlösungen für Handel und Industrie

Unternehmen sind darauf angewiesen, ihre Produkte möglichst schnell, einfach und ohne Schaden an den Endkunden zu liefern oder im eigenen Lager sinnvoll zu verstauen. Hier stehen Unternehmen neben Kartonagen noch Klapp- oder Faltboxen zur Verfügung.



Advertorial_Trustfactory_Transportbox_TH
  Foto: Pixabay, Alexas_Fotos (https://pixabay.com/de/photos/faltbox-klappbox-einkaufen-1673326/)

Warum Kartonagen nicht immer die beste Lösung für den Transport sind?

Viele Unternehmen – egal, ob Handel oder Industrie – liefern ihre Erzeugnisse immer noch in Kartonagen aus, wobei dies nicht nur aus umwelttechnischen, sondern auch aus kostentechnischen Gründen schlecht ist.

Warum umweltfreundliche Logistik immer beliebter wird, lesen Sie hier: https://www.focus.de/auto/news/studie-umweltfreundliche-logistik-liegt-im-trend_aid_509406.html.

Kartonagen werden eingekauft und dann zum Transport oder zur Einlagerung verwendet und sind somit reines Verbrauchsmaterial, das vermieden werden sollte.

Obwohl die Kartonagen relativ wenig Platz einnehmen, ist es dennoch ungünstig, sie zur Einlagerung bzw. für den Transport zu verwenden.

 

 

Was sind gute Alternativen zu herkömmlichen Kartonagen?

Je nach Unternehmen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, seine Teile in anderen Verpackungen zu versenden bzw. einzulagern.

Hier empfehlen sich für Betriebe, die wenig Platz haben, Kunststoff- oder Gitterbehälter, die zusammenklappbar sind.

Bevor Sie sich für ein System von faltbaren Behälter für Handel und Industrie entscheiden, sollten Sie sich ausreichend informieren.

 

Was ist der Vorteil von Faltbehältern?

Umweltschutz

Zum einen schützen Faltbehälter die Umwelt, da diese länger verwendet werden können. Ein herkömmlicher Karton wird eingekauft, für einen Versand verwendet und landet spätestens beim Endkunden bei der Verwendung der versandten Teile im Müll.

Natürlich können die Faltbehälter nicht so unkompliziert wie herkömmliche Kartonagen zum Transport verwendet werden, da hierfür spezielle Varianten mit Deckel verwendet werden müssen. Das müssen Unternehmen beim Kauf unbedingt berücksichtigen.

 

Lange haltbar

Nachdem ein Unternehmen einmal genügend Falt- oder Klappboxen gekauft hat, braucht es in den nächsten Jahren keine weiteren Ausgaben mehr tätigen. Sie sind bei richtiger Verwendung sehr lange haltbar und deshalb langfristig gesehen meist auch günstiger als Kartonage.

 

Große Bandbreite an verschiedenen Einsatzmöglichkeiten

Je nachdem für welchen Faltbehälter sich ein Unternehmen unterscheidet, gibt es verschiedene Ausführungen, die sich zum einen in der Größe sowie auch im Material unterscheiden. Es gibt jene Faltbehälter, die aus Kunststoff bestehen und durch ihr leichtes Gewicht perfekt im eigenen Haushalt zum Einkauf von Lebensmittel oder anderen Produkten eingesetzt werden können oder auch für die Industrie- oder den Handelsbetrieb, der die Faltbehälter für die Lagerung von Einzelteilen verwendet.

Wenn eine Firma beispielsweise größere Teile von A nach B transportieren muss, dann eignen sich die Kunststoffbehälter mit einer Größe von 182 x 120 cm.

 

Wenig Platz

Faltbehälter sind deshalb so toll, weil diese total wenig Platz brauchen. Wenn eine Firma im Moment keine Teile darin lagern möchte, dann können sie ganz einfach zugeklappt werden und der Platz, den sie dann einnehmen, ist sehr gering.

 

Unterschied zwischen klappen und falten

Es gibt auch einen Unterschied zwischen Falt- und Klappboxen, welcher hier nachfolgend erläutert werden sollte.

Klappboxen werden häufig im Supermarkt für Obst und Gemüse verwendet oder auch private Personen verwenden diese Art von Behälter zum Einkaufen oder Transporten von verschiedenen Dingen. Die Klappboxen haben meist einen gelochten Boden, sodass sich dieser Behälter nicht für den Transport von Kleinstteilen eignet. Die Seitenteile werden hierbei über Scharniere nach innen geklappt.

Faltboxen hingegen haben eine glatte Boden- und Innenflächen und sind somit auch für kleine Teile sehr gut geeignet. Die Boxen sind sehr stabil und daher perfekt für den Transport geeignet. Auch sie kann man einfach zusammenlegen und sehr viel Platz bei Nichtbenutzung sparen. Der Faltbehälter wird über ein Mittelscharnier zusammengelegt. Faltbehälter gelten im Vergleich zu Klappboxen häufig als robuster, da diese über einen festen Rahmen verfügen. Deshalb sollten sich Unternehmen, die schwere Produkte transportieren möchten, für eine Faltbox entscheiden.

 

Fazit!

Transportbehälter sollte sich jedes Unternehmen anschaffen – egal, ob Sie sich für Klapp- oder Faltboxen entscheiden. Dank der guten Stapelbarkeit und der robusten Materialien eignen sich diese Boxen für den Transport sowie für die Lagerung im eigenen Magazin. Dank der großen Auswahl findet jeder Betrieb die passenden.

Warum es immer weniger LKW-Fahrer gibt lesen Sie hier

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^