Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Warum Eiweiß für Sportler so wichtig ist

Weniger essen, mehr bewegen - das ist der sicherste Weg, um Pfunde purzeln zu lassen. Dabei geht es aber nicht nur darum, einfach weniger zu essen. Entscheidend ist, was man isst.



Eiweiß für Sportler
Fördert den Muskelaufbau: Sportler brauchen Eiweiß - müssen dafür aber nicht zwingend zu Protein-Shakes greifen. Denn eine ausgewogene Ernährung deckt den Eiweißbedarf von Erwachsenen in der Regel ab.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Eine schlanke Figur, definierte Muskeln: Das sind zwei mögliche Gründe, Sport zu machen. Training allein reicht dafür aber noch nicht. Wer besonders schlank oder muskulös sein möchte, sollte neben Sport auf eine eiweißreiche Ernährung setzen. Das rät Prof. Ingo Froböse, Leiter des Instituts für Bewegungstherapie an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Vor allem Kraftsportler setzen bei der Ernährung häufig auf Eiweiß beziehungsweise Protein, weil es dem Körper beim Aufbau neuer Muskelzellen hilft. Weniger bekannt ist dagegen, dass Eiweiß Studien zufolge eventuell auch als Schlankmacher taugt - weil es den Hunger zügelt.

Allerdings braucht es dafür nicht unbedingt Eiweißpulver oder ähnliche Spezialprodukte. Proteine gibt es auch in ganz normalem Essen.

Gute Eiweißquellen sind zum Beispiel Hülsenfrüchte, Sojaprodukte, Eier und Milch sowie Fisch und Fleisch. Ideal ist ein Eiweißkonsum von 1,5 bis 2,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Dazu sollten Kohlenhydrate kommen: Die versorgen neue Muskelzellen mit der dringend benötigten Energie.

Gleichzeitig gilt natürlich weiter: Wer abnehmen will, muss Kalorien einsparen. Der Grundbedarf sollte aber immer gedeckt sein, gerade bei sportlichen Aktivitäten. Ansonsten droht Nährstoffmangel - und als Reaktion darauf baut der Körper vielleicht Muskelmasse ab oder fährt den Stoffwechsel herunter. Auch wer schlanker werden will, muss also weiter genug essen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
04:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Hülsenfrüchte Institute Kohlenhydrate Körpergewicht Professoren Sojaprodukte Sporthochschulen Sportler Sportler im Bereich Kraftsport Stoffwechsel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mann beim Fitnesstraining

09.10.2019

Mit diesen 5 Tipps bleiben Sie dauerhaft schlank

Überflüssige Pfunde braucht sich niemand abzuhungern. Denn am besten klappt es mit dem Abnehmen, wenn der Stoffwechsel auf Hochtouren läuft. Was Sie dafür tun müssen. » mehr

Eiweiß für Sportler

08.11.2019

Was bewirkt der Nachbrenneffekt?

Beim Sport werden meist jede Menge Kalorien verbrannt. Doch auch hinterher ist der Energiebedarf noch einige Zeit erhöht. Was es mit dem Nachbrenneffekt auf sich hat. » mehr

Braten

01.04.2020

Fettes Essen macht nicht stark - sondern müde

Augen auf bei der Nahrungswahl: Das falsche Mittagessen kann für Stunden lahmlegen. Eine Expertin erklärt, warum Chili con Carne und Kartoffeln mit Ei und Hüttenkäse leistungsfähig halten. » mehr

Gut schlafen

26.02.2020

Ein kühler Kopf schläft besser

Zu viel oder falsch gegessen, laute Nachbarn oder das ewige Gedankenkarussell: Gründe für schlechten Schlaf gibt es viele. Einer davon ist die Temperatur - im Raum und auf dem Kissen. » mehr

Innere Uhr

28.08.2019

Warum Sie im Takt mit der inneren Uhr essen sollten

Morgens essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler - so lautet ein Sprichwort. Aber hilft diese Regel wirklich? Welche Nahrung braucht der Körper über den Tag verteilt? » mehr

Entlastungstag mit Gemüse oder Obst

04.03.2020

Reis, sonst nichts: Entlastungstag befreit den Stoffwechsel

Weg mit dem Fleisch und den Süßigkeiten: Das geht auch jenseits der Fastenzeit - ohne dass man für immer auf die Leckereien verzichten muss. Denn oft hilft es schon, sie einmal pro Woche wegzulassen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
04:17 Uhr



^