Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

So steigern Freizeitsportler ihre Leistung

Laufen ohne zu schnaufen - ein ideales Credo für Ausdauersportler. Zumindest für diejenigen, die sich nicht überfordern wollen. Doch wer hoch hinaus möchte, kommt mit dieser Faustformel auf Dauer nicht weiter.



Fitnessstudio
Eine Leistungssteigerung erfordert die richtige Trainingsplanung. Hierfür sollte zunächst der Ist-Zustand festgellt werden.   Foto: Marijan Murat

Wollen Sportler ihre Leistung verbessern, müssen sie viele Faktoren berücksichtigen. Aber wie gelingt das ohne Personal Training oder Sportstudium? An dieser Stelle kommt die Leistungsdiagnostik ins Spiel. Und die ist nicht nur etwas für Profis.

«Die Leistungsdiagnostik ist für jeden sportlich aktiven Mensch relevant, um das Training zu optimieren und die Leistung bestmöglich nach den individuellen Zielen zu steigern. Ohne natürlich die Gesundheit aufs Spiel zu setzen», erklärt Prof. Dr. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung der Deutschen Sporthochschule Köln.

Mit Hilfe der Leistungsdiagnostik wird durch spezielle Tests der Ist-Zustand ermittelt und mit den jeweiligen individuellen Zielen in Verbindung gesetzt. Die aus der Diagnostik gewonnenen Daten können dann für eine effektive Trainingsplanung genutzt werden. Wichtig ist es, die Trainingsreize richtig einzusetzen und ausreichend Zeit für die Regeneration einzuplanen. Denn nur durch regelmäßige Erholungsphasen können die Trainingsreize auch wirken.

Beim Krafttraining werden etwa Maximalkrafttests durchgeführt, um das Repetition Maximum (RM) zu bestimmen. Das RM bezeichnet die maximale Last, die jemand mit einem Mal bewegen kann. Für Anfänger eignet sich vor allem der Wiederholungstest, weil das Verletzungsrisiko gering ist. Dabei wählt man für eine Übung ein Gewicht aus, das mehrere Wiederholungen ermöglicht. Die Übung wird so lange durchgeführt, bis die Muskeln ermüden. Anhand der Anzahl der Wiederholungen kann man nun den prozentualen Anteil der Maximalkraft bestimmen und den passenden Trainingsplan erstellen.

Literatur:

Prof. Dr. Ingo Froböse: Leistung messen und steigern. Die besten Methoden aus dem Profisport - für Ausdauer- und Krafttraining, GU, 176 S., 19,99 Euro, ISBN-13: 978-3-8338-6511-4

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2018
15:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Individualismus Leistungsdiagnostik Messen Professoren Profisport Sporthochschulen Ziele
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Lars Donath

26.04.2019

Einzelne Muskeln richtig trainieren

Bauch, Beine, Po: Beim Workout nur einzelne Muskelgruppen anzusteuern ist möglich. Doch es gibt Grenzen. Und manchmal ist das Einzeltraining auch kontraproduktiv - oder sogar schädlich. » mehr

Ein Jogger sammelt Müll

01.10.2019

Mit Plogging laufend Müll sammeln

Jogger sind viel draußen unterwegs - in der Natur finden sie mittlerweile immer mehr achtlos weggeworfenen Müll vor. Ein neuer Trendsport versucht dieser Vermüllung nun entgegenzuwirken und setzt dabei auf eben jene enga... » mehr

Fitness ohne Geräte

04.09.2019

Mit Eigengewicht den ganzen Körper trainieren

Wer durchtrainiert sein möchte, der braucht nicht unbedingt ein Abo fürs Fitnessstudio. Ein Workout für den ganzen Körper funktioniert auch zuhause - mit Möbeln und dem eigenen Körpergewicht. » mehr

Joggerin

14.08.2019

Warum Sie sich beim Ausdauertraining mäßigen sollten

Effektiver Ausdauersport trainiert das Herz-Kreislauf-System und beugt Krankheiten wie Diabetes vor. Doch Hobbysportler sollten es dabei nicht übertreiben. Ein Fitnessexperte erklärt, warum. » mehr

Training mit dem Gymnastikball

02.08.2019

Wie Sie die Tiefenmuskeln richtig trainieren

Wer seine Muskeln trainiert, will damit meist seinen Körper formen. Daher haben bei Kraftübungen normalerweise die oberflächlichen Muskeln Vorrang. Wichtig ist aber auch, die Tiefenmuskulatur zu stärken. Wie geht das? » mehr

Wandern trainiert

24.07.2019

Warum Wandern so gesund ist

Bewegung an der frischen Luft hilft immer, um sich fit zu halten. Schon mal mit Wandern probiert? Ein Experte erklärt, welche Vorteile es bietet und worauf Einsteiger achten sollten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2018
15:18 Uhr



^