Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

So schützen Sie Zäpfchen und Cremes richtig vor Hitze

Die Medikamente nach der Rückkehr aus der Apotheke erstmal im Auto in der Sonne liegen lassen? Keine gute Idee. Denn manche Produkte reagieren empfindlich auf Hitze - und das hat negative Folgen.



Medikamente müssen im Sommer gut vor Hitze geschützt werden
Im Zweifel packt man wärmeempfindliche Medikamente zum Schutz vor sommerlicher Hitze in eine Kühltasche.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Manche Medikamente vertragen Hitze nicht gut und büßen durch sie an Wirksamkeit ein. Darauf macht die Bundesapothekerkammer aufmerksam.

Zäpfchen zum Beispiel können schmelzen. Die enthaltenen Wirkstoffe verteilen sich dann ungleichmäßig. In diesem Fall hilft kein Abkühlen mehr: Die Zäpfchen sind unbrauchbar geworden. In Cremes trennen sich bei zu großer Hitze unter Umständen die Bestandteile. Und bei in der direkten Sonne gelagerten Asthmasprays könnten sich Wirksamkeit und Dosiergenauigkeit ändern - äußerlich erkennbar ist das aber nicht.

Entsprechend setzt man Arzneimittel lieber keinen allzu hohen Temperaturen aus. Die meisten Medikamente sollten nach Angaben der Experten bei 15 bis 25 Grad Celsius gelagert werden.

Kühlen ja - aber nicht einfrieren

Manche Produkte gehören auch in den Kühlschrank. Wichtig ist aber: Einfrieren dürften kühlpflichtige Arzneimittel nicht. Wer sie in der Kühltasche transportieren möchte, wickelt sie darum besser in ein Handtuch ein - so kommen sie nicht in direkten Kontakt mit Kühlakkus.

Sind die Arzneimittel nur wärmeempfindlich und benötigen nicht ausdrücklich eine Kühlung, so ist ebenfalls eine Kühltasche - ohne extra Kühlelemente - ein geeigneter Aufbewahrungsort. Im Auto seien Medikamente während der Fahrt unter einem der Vordersitze gut aufgehoben, empfiehlt die Bundesapothekerkammer.

© dpa-infocom, dpa:200624-99-547040/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 06. 2020
13:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apotheken Handtücher Medikamente und Arzneien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Coronavirus und Covid-19: Richtiges Niesen

12.03.2020

Der Alltag mit Covid-19: Was muss ich jetzt tun?

Das Sars-CoV-2-Virus und die Krankheit Covid-19 sind in Deutschland angekommen. Politik und Behörden ergreifen teils einschneidende Maßnahmen. Doch auch jeder Einzelne ist gefordert. » mehr

Auslöser von Sodbrennen

29.04.2020

Woher Sodbrennen kommt und was dagegen hilft

Ständiges Rülpsen oder Schmerzen beim Schlucken: Sodbrennen trifft viele und hat viele Facetten. Manchmal lindert schon ein Glas Wasser die Beschwerden. Doch nicht immer ist es damit getan. » mehr

Augentropfen bei der Anwendung

27.04.2020

Augentropfen verfallen meistens nach acht Wochen

Jucken wegen Heuschnupfen, trockene Augen von der Bildschirmarbeit, eine schwere Krankheit: Augentropfen haben verschiedenste Anwendungsgebiete - und ein Verfallsdatum. » mehr

Apotheke

15.04.2020

Corona-Krise: Medikamentenversorgung derzeit gesichert

Schmerzmittel und sonstige Medikamente gibt es in Deutschland auch in der Pandemie ausreichend. Ob das so bleibt, hängt nicht nur von krisenbedingten Problemen bei der Herstellung, sondern auch vom Einkaufsverhalten der ... » mehr

Ludger Wollring

05.02.2020

Was steckt hinter der Augengrippe?

Die Grippe ist eigentlich eine Atemwegserkrankung. Doch der Volksmund kennt noch eine andere Grippe - an den Augen. Weil sie hochansteckend ist, müssen Betroffene vor allem eins tun: zu Hause bleiben. » mehr

Martina Hofmann

26.02.2020

Woher Pickel kommen - und was dagegen hilft

Sie tun weh, lassen sich schlecht verstecken und kommen selten allein. Pickel können Betroffenen das Leben ziemlich schwer machen. Experten erklären Ursachen - und Gegenmittel. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 06. 2020
13:02 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.