Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Betriebsärztliche Betreuung ab einem Beschäftigten

Arbeits- und Gesundheitsschutz sind seit der Corona-Pandemie wichtiger denn je. Unternehmen bekommen dabei Unterstützung von Betriebsärzten. Ab wann muss ein solcher Facharzt eingesetzt werden?



Arzt
Unternehmen müssen bereits ab einem Beschäftigten die betriebsärztliche Betreuung sicherstellen.   Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-tmn

Bereits ab einem Beschäftigten muss ein Unternehmen auch für betriebsärztliche Betreuung sorgen. Das erklärt die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) auf ihrem Portal «Certo». Die Regel gelte außerdem für jeden Standort eines Unternehmens.

Betriebsärzte kümmern sich um Gesundheitsfragen im Betrieb und beraten sowohl das Unternehmen als auch die Beschäftigen. Um die Betreuung sicherzustellen, muss der zuständige Arzt oder die zuständige Ärztin nicht dauerhaft vor Ort sein.

Betriebsärzte wirken aber zum Beispiel bei der Erstellung von Gefahrdungsbeurteilungen mit, beobachten und bewerten das Unfall- und Krankheitsgeschehen und kümmern sich um die Vorsorge. Dazu müssen sie den Betrieb kennen - und mindestens eine Betriebsbegehung gemacht haben.

Arbeitsmedizinische Aufgaben dürfen den Infos zufolge nur Ärztinnen und Ärzte mit der Facharztbezeichnung «Arbeitsmedizin» oder der Zusatzbezeichnung «Betriebsmedizin» übernehmen. Es können aber auch von den staatlichen Stellen oder den Berufsgenossenschaften extra zugelassene Ärztinnen und Ärzte eingesetzt werden.

Die Gespräche zwischen Mitarbeitenden und dem Betriebsarzt sind genauso wie die Befunde vertraulich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 05. 2020
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Arbeitsmedizin Arbeitssicherheitsgesetz Betriebsärzte Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Internetarzt hilft auf der Hallig

08.07.2019

Was ist geplant und wie funktioniert Telemedizin?

Langwierige Terminsuche, Warten beim Arzt, dann oft der Gang in die nächste Praxis: Die Beratung per Video oder Telefon soll Patienten das Leben leichter machen, versprechen Krankenhausbetreiber. Doch die Hürden für Tele... » mehr

Patientin im Bett

26.03.2019

Fehltage wegen psychischer Probleme stark angestiegen

Zu krank für die Arbeit - in den vergangenen Tagen war das immer öfter wegen psychischer Leiden der Fall. Was dagegen zu tun ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. » mehr

Insektenstich

vor 23 Stunden

Was bei Insektenstichen zu tun ist

Bienen oder Mücken gehören zum Sommer dazu wie das Eis und der Badesee. Ihre Stiche können unangenehm bis schmerzhaft sein - was hilft gegen die Schwellung und das Jucken? » mehr

Psychotherapie

27.05.2020

Der mitunter steinige Weg zur Psychotherapie

Psychische Störungen brauchen eine gute Therapie. Doch das ist für gesetzlich Krankenversicherte leichter gesagt als getan. Denn die Plätze sind rar - und der Ablauf nicht leicht zu durchblicken. » mehr

Exoskelett

25.05.2020

Krankenkasse muss Exoskelett bezahlen

Ein ferngesteuertes Gestell an den Beinen kann einen gelähmten Mann beim Aufstehen und Gehen helfen. Doch die Krankenkasse weigerte sich, das Hilfsmittel zu zahlen. Ein Gericht muss entscheiden. » mehr

Verbandszeug

20.05.2020

Welche Pflaster und Verbände in die Hausapotheke gehören

Wo lagern Sie eigentlich ihr Verbandszeug? Ist es vollständig? Und wüssten Sie, wie man es im Notfall einsetzt? Tipps für die schnelle Hilfe bei kleinen und größeren Wunden zu Hause. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 05. 2020
12:24 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.