Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Virologin erwartet bald schnellere Coronavirus-Tests

Lange Schlangen in den Test-Zentren. Und auch bis das Ergebnis da ist, vergeht meist zu viel Zeit. Eine Virologin macht nun Hoffnung, dass sich daran bald etwas ändert.



Coronavirus-Test
Neue Corona-Test könnten in weniger als zwei Stunden ein Ergebnis bringen.   Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek erwartet noch in diesem Monat einfachere und schnellere Tests auf das Coronavirus. «Was die Tests angeht wird sich die Lage bald entspannen», sagte Ciesek.

Ciesek ist eine der führenden Forscherinnen für Sars-CoV-2 in Deutschland und arbeitet am Klinikum der Frankfurter Goethe-Universität. Sie sei sehr hoffnungsvoll, dass es in den kommenden Wochen Tests geben werde, die nicht so anspruchsvolle Laborarbeit erfordern. Verschiedene Firmen hätten schnellere Tests entwickelt, die vielleicht noch im März oder April auf den Markt kämen - zum Beispiel ein System, «mit dem man zum Beispiel in der Notaufnahme in etwa 90 Minuten ein Testergebnis bekommt».

In den USA wurde bereits ein neuer Schnelltest auf Sars-CoV-2 zugelassen. Er soll laut Hersteller Cepheid innerhalb von 45 Minuten eine Infektion nachweisen. In einer Mitteilung der Arzneimittelbehörde FDA hieß es, der Test ermögliche es, «innerhalb von Stunden» Ergebnisse zu bekommen. Cepheid will die Tests ab kommender Woche ausliefern. Er ist für ein Diagnostik-Gerät desselben Herstellers konzipiert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
11:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arzneimittelbehörden FDA Infektionskrankheiten Johann Wolfgang Goethe-Universität Unternehmen Virologen Virologie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Immunität gegen den Coronavirus

02.04.2020

Experten: Nach Corona-Infektion wahrscheinlich vorerst immun

Mit Hochdruck wird an Sars-CoV-2 geforscht. Erst seit einigen Monaten ist das Virus da - viel ist bisher nicht bekannt. Dass Menschen nach überstandener Ansteckung erst einmal immun sind, ist Experten zufolge jedoch wahr... » mehr

Kampf gegen den Coronavirus

18.03.2020

Wie lange könnte der Ausnahmezustand noch andauern?

Der Coronavirus schafft eine Situation, in der so einige Selbstverständlichkeiten ins Wanken geraten. Wie lang müssen Menschen in Deutschland mit den Einschränkungen leben? » mehr

Zahnarztbesuche in Corona-Zeiten

30.03.2020

Auf nicht notwendige Zahnarztbesuche verzichten

Der Zahn schmerzt höllisch. Klar, das muss behandelt werden. Doch wie sieht es mit Vorsorgeuntersuchungen aus? Und was ist, wenn man Symptome hat, die vielleicht auf Covid-19 schließen lassen? » mehr

Hinweis am Geldautomat

17.03.2020

Wie werden Coronaviren am ehesten übertragen?

Ein Schweizer Seuchenschützer warnt vor einer möglichen Corona-Infizierung über kontaminierte Banknoten. Ist das Risiko wirklich so hoch? Und was gilt für andere Oberflächen? » mehr

Radfahrer

16.03.2020

So funktioniert Social Distancing

Kontakt reduzieren, Abstand halten: Nur so lässt sich die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Doch was bedeutet das genau? Was ist jetzt noch in Ordnung, was nicht mehr? » mehr

Medizinischer Mundschutz

02.04.2020

Robert Koch-Institut ändert Einschätzung zu Mundschutz

Knappes Gut, hilfreiches Accessoire oder Pflichtkleidungsstück - über Masken wird in der Corona-Krise immer wieder diskutiert. Aber was nutzen die einzelnen Maskentypen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
11:32 Uhr



^