Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Vorsorge ist bei Rheuma besonders wichtig

Zum Arzt geht man, wenn man krank ist - und mit zunehmendem Alter immer öfter, weil man es nicht werden will. Besonders wichtig ist Vorsorge dabei für Menschen, die schon eine Krankheit haben.



Arztgespräch
Menschen mit rheumatischer Arthritis sollten nicht nur wegen ihrer Krankheit zum Arzt gehen - sondern auch zum Schutz vor weiteren Problemen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Ab 35 alle drei Jahre einmal alles, dazu Krebs-Screenings, der Gynäkologe, und der Zahnarzt sowieso. Um Krankheiten und gesundheitliche Probleme möglichst früh zu entdecken, zahlen die Kassen für verschiedene Vorsorge-Untersuchungen.

Die Teilnahme lohnt sich für alle. Menschen mit rheumatischen Erkrankungen sollten das Thema aber besonders ernst nehmen, rät die Deutsche Rheuma-Liga in ihrer Zeitschrift «Mobil» (Ausgabe 1/2020).

Erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Denn mit einer Rheuma-Erkrankungen gehen oft andere Krankheiten einher: Bei rheumatischer Arthritis zum Beispiel ist das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um den Faktor 1,5 höher.

Auch bei Morbus Bechterew gibt es Hinweise auf einen solchen Zusammenhang. Betroffene sollten daher den Termin zum Check-up 35 nie versäumen. Die Kosten für diese allgemeine Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt übernehmen die Kassen ab 35 alle drei Jahre.

Nicht verunsichern lassen

Der klassische Zahnarztbesuch zwei Mal pro Jahr ist mit Rheuma ebenfalls besonders wichtig, im Idealfall kombiniert mit der alle zwei Jahre übernommenen Parodontitis-Vorsorge. Denn auch hier ist das Krankheitsrisiko für Betroffene höher, die Behandlung zudem kniffliger.

Und selbst Krebsrisiko ist für Menschen mit Rheuma größer. Allerdings sollte man sich hier nicht verunsichern lassen, raten die Experten. Denn groß ist der Unterschied nicht. Es reiche daher, die empfohlenen und von der Kasse übernommenen Screenings zu machen. 

Gerade Privatpatienten würden oft zahlreiche zusätzliche Untersuchungen angeboten - mit zweifelhaftem Nutzen. Wer über zusätzliche Krebsvorsorge nachdenkt, sollte sich daher vorher gründlich über Vor- und Nachteile informieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 02. 2020
12:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arthritis Gefahren Gynäkologinnen und Gynäkologen Herz- und Kreislauferkrankungen Krankheitsrisiken Krebsrisiken Krebsvorsorge Rheumatische Erkrankungen Vorsorgeuntersuchungen Zahnärztinnen und Zahnärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Coronatest als Selbstzahlerleistung

25.08.2020

Was Patienten über Selbstzahlerleistungen wissen sollten

Reiseimpfungen und Vorsorgeuntersuchungen müssen oft selbst gezahlt werden. Auch zum Coronavirus bieten etliche Praxen mittlerweile Selbstzahlerleistungen an. Was hat es damit auf sich - und warum warnen Kassenvertreter ... » mehr

Rheuma hat viele Ausprägungsformen

29.07.2020

Rheuma hat viele Ausprägungsformen

Entzündete oder abgenutzte Gelenke, unerklärliche Schmerzen: Rheuma ist ein Sammelbegriff für viele Krankheiten. Was sind die häufigsten Formen und wie werden sie behandelt? Experten geben Antworten. » mehr

EKG

09.07.2020

Entzündliches Rheuma kann aufs Herz gehen

Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew und weitere Formen des Rheumas können die Verkalkung von Blutgefäßen begünstigen. Das kann ernste Folgen haben - und gewisse Faktoren erhöhen das Risiko noch. » mehr

Wichtig für Zahnersatz-Zuschüsse: das Bonusheft der Krankenkassen

08.07.2020

So wirkt sich die Corona-Zeit auf das Zahnarzt-Bonusheft aus

Von nicht notwendigen Zahnarztbesuchen wurde in der Corona-Krise abgeraten. Dadurch sind bei manchen Menschen nun Lücken in ihrem Bonusheft entstanden. Nachteile sollen dadurch aber nicht entstehen. » mehr

Leeres Wartezimmer während der Corona-Krise

26.05.2020

Drastischer Rückgang von Facharztbesuchen seit März

Ob Krebsvorsorge oder Kariesprophylaxe - auf einen Besuch beim Facharzt verzichten viele Patienten in Zeiten von Corona lieber. Mediziner warnen vor den Folgen. » mehr

Lärm durch Luftverkehr

29.04.2020

Entlastet vorläufiger Rückgang von Fluglärm die Gesundheit?

Wer bisher Fluglärm ertragen musste, weiß die plötzliche Stille nun zu schätzen. Mit dem Einbruch des Flugverkehrs in der Corona-Krise ist es deutlich ruhiger geworden. Doch für einen echten Effekt auf die Gesundheit rei... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 02. 2020
12:59 Uhr



^