Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Erhöhte Gefahr für Herzinfarkt an Festtagen

Schmerzen in der Brust, Übelkeit, Atemnot: Gerade an Weihnachten ist es wichtig, Anzeichen für einen Herzinfarkt ernst zu nehmen - und mit dem Notruf nicht zu zögern.



Stethoskop
Stress schwächt das Herz - gerade an Weihnachten ist das Infarktrisiko daher besonders groß.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Während der Feiertage ist das Risiko für Herzinfarkte erhöht. Denn der Stress rund ums Weihnachtsfest kann einen Infarkt auslösen, warnt die Deutsche Herzstiftung. Doch Betroffene und ihre Angehörigen scheuten sich oft, an den Feiertagen den Notruf zu wählen.

Das Zögern kann jedoch lebensgefährlich sein, warnt die Stiftung. Stattdessen rät sie, bei Verdacht auf Herzinfarkt zügig die 112 zu wählen und das Problem am Telefon deutlich zu schildern.

Anzeichen für einen Herzinfarkt sind nach Angaben der Herzstiftung schwere Brustschmerzen, die länger als fünf Minuten andauern. Dazu kommen oft Schweißausbruch, Übelkeit und Atemnot. Gefährdet sind vor allem Menschen über 75. Weitere Risikofaktoren für stressbedingte Infarkte sind zudem zum Beispiel Diabetes oder Herzkrankheiten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2019
12:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atemnot Diabetes Feiertage Festtage Gefahren Herzinfarkt Notrufe Stressbedingte Vorgänge Weihnachten Übelkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frau mit Rückenschmerzen

vor 9 Stunden

Beim Herzinfarkt zählt jede Minute

Häufigste Anzeichen für einen Herzinfarkt sind Schmerzen und ein starkes Engegefühl in der Brust. Aber es gibt auch andere, nicht ganz so eindeutige Symptome. » mehr

Sport für Senioren

04.09.2020

Kardiologen raten Herzpatienten zu regelmäßigem Sport

Herzkranke bekommen oft Medikamente. Aber auch die positive Wirkung von Sport darf nicht unterschätzt werden. Nun gibt es neue Empfehlungen dazu. » mehr

EKG

09.07.2020

Entzündliches Rheuma kann aufs Herz gehen

Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew und weitere Formen des Rheumas können die Verkalkung von Blutgefäßen begünstigen. Das kann ernste Folgen haben - und gewisse Faktoren erhöhen das Risiko noch. » mehr

Mehr Wasser trinken im Sommer

08.06.2020

Mehr Harnsteinerkrankungen im Sommer

In den Sommermonaten leiden Menschen vermehrt unter Harnsteinen. Zur Vorbeugung raten Experten vor allem dazu, genug zu trinken. » mehr

Medikament

05.03.2020

Die blinden Flecken der Frauengesundheit

Männer und Frauen sind gleich. Auf dem Papier zumindest. In der Praxis gibt es aber noch immer viel Ungleichheit - nicht zuletzt in der Medizin. Sogar beim Herzinfarkt. » mehr

Gesunde Ernährung

23.06.2020

Der richtige Umgang mit Knochenschwund

Knochenbrüche, Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit: Osteoporose kann die Lebensqualität im Alter stark einschränken. Doch man kann der Krankheit vorbeugen und ihr Fortschreiten verlangsamen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2019
12:47 Uhr



^