Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Diabetiker am Steuer müssen Unterzuckerung vorbeugen

Alles eine Frage der Einstellung: Wird Diabetes ordentlich behandelt, verursacht er im Alltag nur wenig Einschränkungen. Das gilt auch fürs Autofahren. Ein paar Dinge gibt es aber zu beachten.



Blutzuckertest
Verkehrsrisiken vermeiden: Experten raten Diabetikern, vor jeder Autofahrt einmal den Blutzucker zu messen.   Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Diabetiker am Steuer sind keine Gefahr im Straßenverkehr - auch wenn diese Vorstellung weit verbreitet ist. Allerdings gibt es unter ihnen Gruppen, die ein stark erhöhtes Unfallrisiko haben.

Darunter sind zum Beispiel Diabetiker, die eher zu Unterzuckerungen neigen. Sie, aber auch andere Patienten, sollten daher entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen und die Fahrtüchtigkeit gegebenenfalls mit ihrem Arzt besprechen.

Unfallgefahr durch Unterzuckerung

Wie das geht und was zu beachten ist, erklärt die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) in einer neuen Patienten-Leitlinie . Wichtig ist vor allem, eine Unterzuckerung am Steuer zu vermeiden. Denn darunter leiden Aufmerksamkeit und Sehvermögen.

Die Experten empfehlen, vor jedem Fahrtantritt den Blutzucker zu messen und die Messung bei langen Fahrten etwa alle drei Stunden zu wiederholen.

Traubenzucker oder Fruchtsaft für Notfälle

Um gut auf schwankende Blutzucker-Werte reagieren zu können, sollten Diabetiker bei Autofahrten immer ausreichend Kohlehydrate griffbereit haben. Akut lässt sich ein Unterzucker am Steuer mit Traubenzucker oder Fruchtsaft behandeln.

Eine weitere Hochrisikogruppe für Verkehrsunfälle sind Diabetiker mit Folge- oder Nebenerkrankungen - Sehstörungen oder das diabetische Fußsyndrom zum Beispiel. Sie sollten sich umfassend aufklären lassen, ob und inwieweit ihre Krankheit ein Verkehrsrisiko ist.

Das heißt dann nicht unbedingt, dass man nie wieder ans Steuer darf. Teilweise lassen sich die Einschränkungen zum Beispiel durch technische Hilfsmittel ausgleichen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2019
11:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diabetes Diabetiker Gefahren Hochrisikogruppen Notfälle Straßenverkehr Unfallgefahren Unterzucker Verkehrsunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Spritze

06.01.2020

Insulin und Messgerät vor Frost schützen

Piksen, messen, spritzen: Der richtige Umgang mit Insulin und Co. ist für viele Diabetiker längst Alltag. Im Winter kann der allerdings knifflig werden - zumindest dann, wenn es richtig kalt wird. » mehr

Fitnesstracker beim Joggen

09.09.2019

Schrittzähler motiviert Diabetiker zu mehr Bewegung

Bewegung wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Das gilt auch bei Diabetes Typ 2. Doch wie den Anfang finden? Es gibt täglich viele Situationen, in denen sich Extra-Schritte einschieben lassen. » mehr

Stethoskop

17.12.2019

Erhöhte Gefahr für Herzinfarkt an Festtagen

Schmerzen in der Brust, Übelkeit, Atemnot: Gerade an Weihnachten ist es wichtig, Anzeichen für einen Herzinfarkt ernst zu nehmen - und mit dem Notruf nicht zu zögern. » mehr

Ein Mann macht Pause beim Sport

16.12.2019

Zu viel Männer-Bauch ist ungesund

Das Bierchen hier, der Schokoriegel da: Ein bisschen Bauch ist bei Männern ab einem gewissen Alter nicht ungewöhnlich. Wenn der Umfang allerdings zu groß wird, kann die Plauze zum Problem werden. » mehr

Ein Mann liegt im Gras

18.06.2019

Feste Termine helfen gegen den Stress

Klar, viele Menschen kämpfen gegen den Stress. Doch immer wenn man mal abschalten möchte, kommt wieder etwas dazwischen. Mit der richtigen Strategie gelingt die Auszeit garantiert. » mehr

Blutzuckertest

05.11.2019

Diabetes bei Frauen wird oft zu spät entdeckt

Auch Frauen können Diabetes bekommen - das klingt nach einer Binsenweisheit, ist es aber nicht. Denn Diagnose und Behandlung sind häufig auf Männer zugeschnitten. Mit fatalen Folgen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2019
11:43 Uhr



^