Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

Aktiv bleiben bei Beschwerden ohne Diagnose

Seit Wochen quälen die Kopfschmerzen, die Übelkeit lässt nicht nach - und die Ärzte finden keine Ursache. Medikamente helfen dann hier oft nur bedingt. Andere Ansätze versprechen mehr Erfolg.



Körperliche Probleme: Aktiv bleiben bei Beschwerden ohne Diagnose
Raus an die Luft: Bei sogenannten funktionellen Körperbeschwerden ist Bewegung oft besser als sich zu schonen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Manche Menschen werden von Rückenschmerzen, Schwindel oder Durchfall geplagt, ohne dass Ärzte eine eindeutige Ursache dafür wie eine Entzündung oder eine Verletzung finden.

Häufig verschwinden die Probleme nach kurzer Zeit von selbst, mitunter halten sie allerdings auch über Monate an. In diesem Fall spricht man von funktionellen Körperbeschwerden, wie das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) erklärt.

Auslöser können körperliche Faktoren und psychische Einflüsse sein, darunter Überforderung, familiäre Veranlagung oder Stresssituationen.

Damit die Beschwerden die Betroffenen nicht zu sehr einschränken, rät das IQWiG auf seinem Portal Gesundheitsinformation.de dazu, körperlich aktiv zu sein und weiter am sozialen Leben teilzunehmen.

Oft kleine Schritte zur langfristigen Verbesserung

Bewegung sei oft besser als sich zu schonen, weil manche Probleme wie Muskel- und Gelenkschmerzen dadurch verstärkt würden, erläutern die Experten. Wer sich kleine Ziele setzt, finde leichter einen Weg, trotz der Beschwerden ein aktives Leben zu führen. Wenn das Problem auf Dauer zu einer größeren Belastung wird, ist eine psychotherapeutische Unterstützung unter Umständen sinnvoll.

Krankengymnastik, Ernährungsberatung oder Ergotherapie könnten weitere Ansätze sein, zählen die Experten auf.

«Passive» Maßnahmen wie Massagen seien dagegen im Vergleich eher weniger hilfreich und sind aus IQWiG-Sicht nur vorübergehend oder als Ergänzung zu anderen Maßnahmen zu empfehlen - wenn überhaupt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
15:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diarrhö Ergotherapie Gesundheitssystem Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen Medikamente und Arzneien Physiotherapie Psychotherapie Übelkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Reiseapotheke

25.05.2020

Die Reiseapotheke in Corona-Zeiten

Stück für Stück ist Urlaub in Deutschland wieder möglich. Doch auch auf Reisen gilt: Man sollte sich und andere schützen. Woran muss man beim Bestücken der Reiseapotheke denken? » mehr

Christoph Liebich

08.01.2020

Neurodermitis trifft nicht nur Kinder

Von wegen Kinderkrankheit: In der Regel tritt Neurodermitis zwar im Baby- oder Kita-Alter auf - doch auch Erwachsene können damit unschöne Erstbekanntschaft machen. » mehr

Überfallartige Beschwerden bei Grippe

23.01.2020

Tipps rund um die aktuelle Grippewelle

Anders als die Erkältung ist die Grippe alles andere als harmlos. Wer sich noch nicht angesteckt hat, sollte sich also schützen - mit einer Impfung zum Beispiel. Und mit etwas Disziplin in der Bahn. » mehr

Elektronische Patientenakte

03.07.2020

E-Patientenakte soll ab 1. Januar 2021 starten

Röntgenbilder, Befunde, Impfungen: Wichtige Daten für den nächsten Praxisbesuch sollen Patienten bald auch digital parat haben können. Weitere Details sind nun besiegelt - manche stoßen aber auf Protest. » mehr

Mensch misst Taillenumfang

18.12.2019

Schlankheitsmittel sind mit Vorsicht zu genießen

Warum mühsam die Ernährung umstellen, wenn man zum Abnehmen auch einfach eine Kapsel einwerfen kann? So verspricht es manche Werbung - und trägt dabei, wie so oft, mindestens zu dick auf. » mehr

Antibabypille

15.07.2020

Die Pille nicht leichtfertig nutzen

Ob Urlaub, Sport, Partnerschaft oder Arbeit - Gründe, warum die Menstruation im unpassenden Moment kommt, gibt es viele. Mit der Antibabypille lässt sich der Zyklus so verändern, dass er besser ins Leben passt. Wie riska... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
15:37 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.