Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

200 Millionen Kinder weltweit krank wegen falscher Ernährung

Im Zeitalter von Internet und Co. sind immer noch weltweit Millionen Menschen von Hunger bedroht. Doch nicht nur zu wenig Essen wird zu einem großen Problem.



Ein Teller Reis
Der international begangene Welternährungstag am 16.10.2019 droht für Millionen Afrikaner im Süden des Kontinents zum Welthungertag zu werden.   Foto: Kate Bartlett/dpa » zu den Bildern

Rund 200 Millionen Kinder weltweit sind einem Bericht des UN-Kinderhilfswerks Unicef aufgrund von zu wenig oder falscher Ernährung krank. Mindestens eins von drei Kindern unter fünf Jahren weltweit sei entweder unterernährt oder zu dick, heißt es in einem Bericht.

«Trotz allem technologischen, kulturellen und sozialem Fortschritt in den vergangenen Jahrzehnten haben wir den grundsätzlichen Fakt aus den Augen verloren», sagte Unicef-Chefin Henrietta Fore. «Wenn Kinder schlecht essen, leben sie schlecht.»

Weltweit seien 149 Millionen Kinder in ihrer Entwicklung gehemmt oder zu klein für ihr Alter, 50 Millionen Kinder schwach oder zu dünn für ihre Größe, 340 Millionen Kinder bekämen nicht ausreichend Vitamine oder Nährstoffe und 40 Millionen Kinder seien übergewichtig.

Das Problem beginne schon am Anfang des Lebens, hieß es in dem Bericht. Nur 42 Prozent der Kinder unter sechs Monaten bekämen ausschließlich Muttermilch, während der Verkauf von Säuglingsmilchnahrung zwischen 2008 und 2013 um 72 Prozent zugenommen habe.

Anschließend bekämen zu viele Kinder zu wenig oder falsche Nahrung: Fast 45 Prozent der Kinder zwischen sechs Monaten und zwei Jahren bekämen kein Obst oder Gemüse, fast 60 Prozent keine Eier, Milchprodukte, Fisch oder Fleisch.

Später bekämen Kinder zu viel Fastfood und zuckrige Getränke.

Zwischen 2000 und 2016 habe sich die Zahl der übergewichtigen Kinder zwischen 5 und 19 fast verdoppelt. Unicef fordert deswegen von Regierungen und Herstellern weltweit unter anderem mehr Aufklärung über gesunde Ernährung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
04:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung Fleisch Getränke Internationalität und Globalität Kinder und Jugendliche Krankheiten Milchprodukte Nährstoffe UNICEF Weltgeschichtliche Epochen Übergewicht
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eiweiß-Hype

11.03.2020

Was es mit dem Eiweiß-Hype auf sich hat

Lebensmittel werden immer öfter mit Protein angereichert. Versprochen werden Fitness, Muskeln und purzelnde Pfunde. Ist das die Ernährung der Zukunft oder alles Quark - beziehungsweise Pudding? » mehr

Roland Kaiser live in Coburg

16.08.2019

Was Mütter beim Essen beachten sollten

Über die beste Ernährung für stillenden Mütter gibt es viele Binsenweißheiten. Nun wurde eine weitere Essensregel als medizinischer Mythos entlarvt. » mehr

Zuckerhaltige Getränke

07.10.2019

Kinderärzte-Verband fordert Zuckersteuer

Wenn Kinder zu dick sind, kann das gesundheitliche Folgen für ihren ganzen späteren Lebensweg haben. Ärzte machen auch falsche Ernährung für das Problem verantwortlich. » mehr

Ein Kind kratzt sich an der Schulter

04.12.2019

Schuppenflechte kommt bei Kindern oft nicht allein

Sie heißt Psoriasis oder Schuppenflechte, sie schuppt oder nässt - und sie kann noch mehr anrichten, gerade bei Kindern. Experten raten daher zu konsequentem Management. Doch was heißt das? » mehr

Homeoffice am Laptop

15.04.2020

Ablenkung und Struktur gegen die Dauer-Snackerei

Arbeit im Homeoffice ist für manche Menschen Arbeit in gewohnter Umgebung - mit allen Gewohnheiten, auch nicht so guten. Ganz vorne dabei: Der ständige Gang zum Kühlschrank. Lässt sich der verhindern? » mehr

Frisch und knackig

13.11.2019

Hobbyathleten dürfen ganz normal essen

Erfolgreiches Training ist auch eine Frage der Ernährung. Hobbysportler müssen es damit aber nicht übertreiben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 10. 2019
04:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.