Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Droht bald ein Mangel an Blutkonserven?

Die Gesellschaft wird immer älter. Eine starke Generation an Bluspendern steht daher schon bald nicht mehr zur Verfügung. Werden die Blutkonserven dann nicht mehr reichen?



Blutmanagment
Die Zahl der genutzten Blutkonserven je 1000 Einwohner und Jahr liegt in Deutschland mit 41,7 deutlich über der in der Schweiz (35) oder den Niederlanden (27).   Foto: Robert Michael

Trotz einer sinkenden Zahl von Bluttransfusionen in Deutschland droht nach Expertenmeinung in den nächsten Jahren ein Mangel. Grund sei die demografische Entwicklung, teilte die Deutsche Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie ( DGTI ) am Montag mit.

Zu den aktivsten Blutspendern zählten derzeit die geburtenstarken Jahrgänge 1955 bis 1965, erklärte der Transfusionsmediziner Andreas Greinacher von der Universitätsmedizin Greifswald. In den nächsten Jahren komme diese Gruppe in ein Alter, in dem sie selbst verstärkt Blutkonserven benötige. Die meisten Blutkonserven würden von Menschen über 65 benötigt.

Bei der jüngeren Gruppe von Spendern gebe es jetzt schon einen deutlichen Mangel, hieß es weiter. Der Vorsitzende der DGTI, Hermann Eichler, forderte ein bundesweites Monitoring, um festzustellen, wo Blutkonserven benötigt werden und wo Einsparpotenziale bestehen.

Greinachers Angaben zufolge gab es 2018 rund 3,4 Millionen Transfusionen mit Fremdblut in Deutschland, 2009 seien von den Krankenhäusern noch 4,5 Millionen Blutkonserven abgerufen worden. Ein Grund für den Rückgang sei, dass heute erst bei geringeren Hämoglobinwerten eine Transfusion vorgenommen werde als früher. Außerdem sei das Blutmanagement verbessert worden. Dennoch liege die Zahl der genutzten Blutkonserven je 1000 Einwohner und Jahr in Deutschland mit 41,7 deutlich über der in der Schweiz (35) oder den Niederlanden (27). Die Gründe seien unklar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
11:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blutkonserven Bluttransfusionen Demographie Transfusionsmedizin Überalterung der Gesellschaft
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blutkonserve

13.09.2019

Viele Bluttransfusionen in Kliniken vermeidbar

Bei Operationen kann es passieren, dass Blutkonserven verwendet werden müssen - was nicht ganz ohne Risiken ist. Eine neue Analyse untermauert Bestrebungen, dies konsequenter unnötig zu machen. » mehr

Rauchen

10.09.2019

Immer mehr ältere Menschen rauchen

Rauchen im Alter wird aus Sicht der Gesundheitswissenschaft ein immer drängenderes Problem. Grund ist die Alterung der Gesellschaft. Wer noch in höhren Lebensjahren umsteuert, hat davon nur Vorteile. » mehr

Blutspende

05.08.2019

Worauf Blutspender jetzt achten sollten

Jeden Sommer schrumpfen die Blutbestände: Denn in der Urlaubszeit gehen weniger Menschen spenden. Umso wichtiger, dass sich der ein oder andere doch noch zur Verfügung stellt. Mit der richtigen Vorbereitung geht das auch... » mehr

Happy - Optimismus

27.08.2019

Optimisten leben länger

Wer optimistisch in sein Leben blickt, hat diverse Vorteile. Das haben Forscher nun deutlich belegt. » mehr

Augen

08.05.2019

Moderne OP-Techniken helfen bei Augenproblemen

Endlich wieder richtig sehen können. Das wünschen sich viele Menschen. Mediziner würden gern helfen, brauchen aber mehr Spenden, wie Hornhäute bei Augen. Eine 65-Jährige hat in Neubrandenburg viel Glück. » mehr

West-Nil-Virus

28.09.2018

West-Nil-Virus erfordert mehr Sicherheit bei Blutspenden

In Deutschland breiten sich das West-Nil- und das Usutu-Virus aus. Übertragen werden sie von heimischen Mücken, Infektionen bleiben aber oft unerkannt. Ein Tropenmediziner spricht sich für eine Diskussion über die Sicher... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 09. 2019
11:53 Uhr



^