Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Beim Gebrauch von Menstruationstassen auf Hygiene achten

Menstruationstassen bieten viele Vorteile. Sie sparen Kosten, schonen die Umwelt und müssen weniger häufig gewechselt werden. Einige Hygienetipps sollten jedoch im Umgang mit dem kleinen trichterförmigen Auffangbehälter beachtet werden.



Menstruationstasse
Mit ein wenig Übung ist die Nutzung von Menstruationstassen ganz einfach. Spätestens nach zwölf Stunden sollte die Tasse geleert und unter fließendem Wasser gereinigt werden.   Foto: Daniel Karmann

Benutzen Frauen oder Mädchen statt Binde oder Tampon eine Menstruationstasse, müssen sie weiterhin auf Hygiene achten. Darauf weist die «Neue Apotheken Illustrierte» hin (Ausgabe 15. Juli 2019).

So sollten sie vor dem Einsetzen und Entfernen die Hände generell mit einer Waschlotion reinigen.

Je nach Blutungsstärke sollte eine Menstruationstasse zwei- bis fünfmal täglich, spätestens aber nach zwölf Stunden gereinigt werden. Dabei wird sie unter fließendem Wasser ausgewaschen. Auf öffentlichen Toiletten reicht es, sie auszuwischen oder mit einer Flasche Wasser auszuspülen. Empfiehlt ein Hersteller eine Desinfektionslösung, muss diese gut mit klarem Wasser abgewaschen werden, da sie sonst den pH-Wert in der Scheide verändert.

Nach der Regelblutung müssen die Tassen im Topf ausgekocht werden. Spezielle Becher schützen das Material, ansonsten man kann die Tasse auch in einen alten Schneebesen stecken. Bis zu nächsten Blutung kommt sie lichtgeschützt in einen Baumwollbeutel.

Menstruationstassen sind kleine trichterförmige Auffangbehälter aus Silikon, Kunststoff oder Latex, die zusammengefaltet in die Scheide geschoben werden, wo sie sich von selbst entfalten. Sie punkten im Vergleich zu Binde und Tampon in Sachen Kosten und Nachhaltigkeit. Da sie mehr Blut als Binden oder Tampons aufnehmen, entfällt das häufige Wechseln.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apotheken Becher Frauen Gesundheit - Frauen Hygiene Kunststoffe und Kunststoffprodukte Mädchen Toiletten Töpfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Medikament

05.03.2020

Die blinden Flecken der Frauengesundheit

Männer und Frauen sind gleich. Auf dem Papier zumindest. In der Praxis gibt es aber noch immer viel Ungleichheit - nicht zuletzt in der Medizin. Sogar beim Herzinfarkt. » mehr

Antibabypille

15.07.2020

Die Pille nicht leichtfertig nutzen

Ob Urlaub, Sport, Partnerschaft oder Arbeit - Gründe, warum die Menstruation im unpassenden Moment kommt, gibt es viele. Mit der Antibabypille lässt sich der Zyklus so verändern, dass er besser ins Leben passt. Wie riska... » mehr

Läusekamm

27.05.2020

Was bei Kopfläusen zu tun ist

Kopfläuse sorgen bei vielen für Ekel. Dabei haben sie nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Um die Parasiten zu erkennen, reicht ein einfacher Test. Sie loszuwerden, kann hingegen länger dauern. » mehr

Mundschutz

15.04.2020

Müll von Corona-Patienten trennen

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen, kommt es besonders auf Hygiene an. Das gilt auch für die Müllentsorgung. Vor allem der Abfall von Corona-Patienten sollte sicher in der Tonne landen. » mehr

Waschmaschine

06.04.2020

Wäsche von Corona-Infizierten mit Vollwaschmittel reinigen

Wer nachweislich an Corona erkrankt ist oder ein erhöhtes Risiko bei einer Infektion hat, sollte seine Wäsche hygienisch intensiver reinigen. Das geht mit dem guten alten Waschmittel in Pulverform. » mehr

Corona-Ansteckung beim Einkaufen

24.03.2020

Auf welchen Oberflächen lauert das Coronavirus?

Der Griff vom Einkaufswagen, der Taster an der Ampel: Corona lauert überall - oder etwa nicht? Experten sagen: Groß ist die Ansteckungsgefahr von Oberflächen nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2019
16:17 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.