Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Besser Augentropfen ohne Konservierungsmittel nehmen

Augentropfen sind gerade in Zeiten des Heuschnupfens ein gefragtes Mittel. Doch nicht alle Angebote sind unbedenklich, geschweige denn wirksam. Besonderes Augenmerk liegt auf den Konservierungsmitteln. Auf was man besser achten sollte:



Augentropfen
Bei Augentropfen gegen Bindehautentzündungen sollte man Präparate ohne Konservierungsmittel bevorzugen.   Foto: Christin Klose

Bei allergischen oder nicht-infektiösen Bindehautentzündungen können Augentropfen helfen. Dabei sollten Betroffene möglichst zu Präparaten ohne Konservierungsmittel greifen.

In 7 von 14 im Labor geprüften Mitteln fanden sich bedenkliche oder umstrittene Inhaltsstoffe, wie die Zeitschrift «Öko-Test» berichtet (Ausgabe August 2019). 3 von ihnen erhielten die Endnote «mangelhaft» oder «ungenügend». Ein weiteres Präparat fiel wegen nicht ausreichend belegter Wirksamkeit durch. Insgesamt kam die Mehrheit der Mittel aber gut weg: 3 schnitten «sehr gut» ab, 5 waren «gut».

Als bedenklich stuften die Tester vor allem den Konservierungsstoff Polyhexanid ein. Laut Öko-Test steht er im Verdacht, Krebs auszulösen. Er kommt in einem der getesteten Mittel zum Einsatz. Ein aufmerksamer Blick kann helfen: Tropfen, die das Wort «sine» im Namen tragen, enthalten meist keine Konservierungsstoffe.

Wichtig: Bei entzündeten Augen sollte man zunächst die Ursachen von einem Arzt abklären lassen, raten die Prüfer. Schuld könnten nämlich auch Bakterien, Viren oder Pilze sein - sowie manche Erkrankungen wie Schuppenflechte oder Grüner Star.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 07. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Glaukom Zeitschriften Ärzte Öko-Test
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine Frau trinkt heißen Tee

21.11.2019

Helfen Tee und Hühnersuppe bei Erkältung?

Tut gut, schmeckt gut, aber heilt es? Heißer Tee oder Suppe gelten als das beste Mittel gegen Erkältung - und tatsächlich haben sie eine gewisse wohltuende Wirkung. Viel mehr allerdings auch nicht. » mehr

Sonnenbad

28.06.2019

After-Sun-Produkte können kühlen - aber nicht heilen

After-Sun-Produkte versprechen schnelle Hilfe nach dem Sonnenbrand. Öko-Test hat herausgefunden, dass das nur in einem geringem Maße zutrifft. » mehr

Kontaktlinse schützen nicht ausreichend vor Sonne

30.04.2019

UV-Schutz in Kontaktlinsen deckt nicht das ganze Auge ab

UV-Schutz in Kontaktlinsen gibt eine trügerischere Sicherheit. Denn es ist immer nur ein Teil des Auges geschützt. Die Zeitschrift «Öko-Test» hat weiche Monatslinsen genauer untersucht. » mehr

Gefahr für die Augen

10.10.2019

Veränderter Lebens- und Arbeitsstil macht Augen schlechter

Immer mehr Menschen werden in der Zukunft auf Sehhilfen, wie beispielsweise Brillen, angewiesen sein, warnt die WHO. Warum nehmen die Sehprobleme zu und warum liegt das auch am Lebensstil? » mehr

Kreißsaal im Krankenhaus

21.11.2019

Studie warnt vor später Geburtseinleitung

Schwedische Forscher weisen auf die Vorteile einer Geburtseinleitung nach 41 statt nach 42 Schwangerschaftswochen hin. Ihre Studie findet wegen trauriger Zwischenfälle ein vorzeitiges Ende. » mehr

Ein offenes Auge

11.12.2019

Kurzsichtige müssen auf Netzhaut aufpassen

Brille, Kontaktlinsen, fertig: Kurzsichtigkeit lässt sich in der Regel unkompliziert korrigieren. Betroffene sollten allerdings wachsam bleiben - denn mit dem Sehfehler steigt das Krankheitsrisiko. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 07. 2019
12:37 Uhr



^