Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Chronisch kranke Kinder im Flugzeug

Man muss viel beachten, wenn man mit seinem chronisch kranken Kind eine Flugreise plant. Beispielsweise an ausreichende Medikamente denken. Aber das ist längst nicht alles.



Flugreise
Man muss viel beachten, wenn man mit seinem chronisch kranken Kind eine Flugreise plant.   Foto: Boris Roessler/dpa

Diabetes, Asthma, Epilepsie - wer mit einem chronisch kranken Kind verreist, muss genügend Medikamente mitnehmen. Und die gehören bei einer Flugreise bruchsicher verpackt ins Handgepäck.

Damit es bei Spray und Spritze mit der Fluggesellschaft oder bei der Einreise ins Urlaubsland keine Probleme gibt, hilft eine Bescheinigung des Kinderarztes. Das rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Darauf sollte stehen, dass es sich um persönlich benötigte Medikamente handelt. Vermerkt wird nicht nur der Name des Arzneimittels, sondern auch der sogenannte Generic-Name, ein internationaler Freiname. Bei Verlust des Medikaments können Ärzte und Apotheker so vor Ort für Ersatz sorgen. Auch sonstige für eine Behandlung oder Rezeptausstellung notwendigen Dokumente gehören ins Reisegepäck.

Da sich immer mal ein Abflug verzögern oder ein Flug umgeleitet werden könne, empfiehlt der BVKJ außerdem, während des Fluges die anderthalbfache oder doppelte Menge der benötigten Medikamente dabeizuhaben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
10:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apotheker Asthma Diabetes Flugreisen Flugzeuge Handgepäck Kinderärzte Medikamente und Arzneien Reisegepäck Urlaubsländer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Polypharmazie

19.07.2019

Wie Sie den Durchblick im Medikamenten-Chaos behalten

Ein Medikament gegen Bluthochdruck, dazu ein Cholesterinsenker und abends das pflanzliche Einschlafmittel. Bei so vielen Medikamenten sprechen Experten von Polypharmazie. Und die kann gefährlich werden. » mehr

Ohne Stress und Schmerzen

22.05.2019

So übersteht man einen Langstreckenflug

Wenig Beinfreiheit, nervige Sitznachbarn und schlechte Luft: Wer ferne Urlaubsziele erreichen möchte, kommt um einen Langstreckenflug nicht herum. Mit den richtigen Tipps geht das auch ohne Kopf- und Knieschmerzen. » mehr

Geheimwaffe Apfel

16.10.2019

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Mit den nasskalten Tagen beginnt die Erkältungssaison. Gegen den Schnupfen hilft nur Auskurieren - und doch entscheiden sich viele eher fürs «Erkältungsdoping». Das kann gefährlich werden. » mehr

Geteite Tabletten

26.09.2019

Tabletten nicht mit Küchenmesser teilen

Für die richtige Dosis müssen Tabletten manchmal geteilt werden. Viele können sie dann auch besser schlucken. Doch wie geht man beim Rationieren am besten vor? » mehr

Apotheke

24.09.2019

Apotheken warnen vor Lieferengpässen

Ob Ibuprofen oder Blutdrucksenker - bei vielen Massenmedikamenten sind die Regale in Apotheken immer öfter leer. Ein Grund ist der globale Markt. Die Apotheker fordern Maßnahmen. » mehr

Schwer zu schlucken?

23.08.2019

Darf ich Kapsel-Arzneien entleeren?

Wer Tabletten in Kapselform schlucken soll, hat oftmals Schwierigkeiten beim Schlucken. Eine Alternative wäre, die Kapseln einfach zu leeren und den Inhalt mit einem Glas Wasser einzunehmen. Aber ist das sinnvoll? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
10:58 Uhr



^