Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Stimmband-Störung VCD statt Asthma

Asthma und eine Fehlfunktion der Stimmbänder können ähnliche Symptome hervorrufen. Eine Verwechslung der Krankheiten ist deshalb häufig der Fall. Für eine wirksame Therapie ist die richtige Diagnose jedoch dringend notwendig.



Kind mit Asthma
Ähnlich wie Asthma tritt auch VCD häufig bei Kindern auf.   Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Bei plötzlich auftretender Atemnot denken die meisten Menschen wohl an Asthma. Grund dafür kann aber auch eine Fehlfunktion der Stimmbänder sein, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP).

Die VCD (Vocal Cord Dysfunction) genannte Krankheit wird häufig mit Asthma verwechselt, braucht aber eine ganz andere Behandlung.

Medikamente für Asthma helfen bei VCD zum Beispiel nichts, stattdessen müssen Betroffene bei entsprechend ausgebildeten Ärzten und Physiotherapeuten spezielle Atem- und Verhaltenstechniken lernen. Damit lässt sich die Luftnot kontrollieren, bis sie nach wenigen Sekunden oder Minuten wieder verschwindet. Ziel der Therapie ist unter anderem, dass Patienten die Angst vor der Atemnot verlieren.

Auch wenn Asthma und VCD ähnlich erscheinen, gibt es doch Unterschiede: Bei der Stimmbandfehlfunktion tritt die Atemnot eher im Halsbereich und beim Einatmen auf, beim Asthma eher in der Brust und beim Ausatmen. In Deutschland sind mindestens 300 000 Menschen von der Krankheit betroffen, die Dunkelziffer ist nach Schätzungen der DGP aber vermutlich relativ hoch. Ähnlich wie Asthma tritt auch VCD häufig bei Kindern auf.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
11:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behandlungen Medikamente und Arzneien Patienten Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten Pneumologie
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frau hustet

07.11.2019

Bronchiektase: Ohne Behandlung droht Kreislauf von Infekten

Starker Husten mit Auswurf und Atemnot auch ohne akuten Infekt sind typische Symptome einer Bronchiektase. Diese nicht heilbare Ausweitung der Bronchien kommt häufiger vor als oft angenommen. » mehr

Gesundheits-Apps

08.11.2019

Gesundheits-Apps kommen bald auf Rezept

Beim Arztbesuch läuft oft noch viel auf Papier. Die große Koalition will deswegen Tempo machen, um endlich einen Durchbruch für die Digitalisierung zu schaffen. Geht das für manche auch zu schnell? » mehr

Achim Bitschnau

24.07.2019

«Frozen Shoulder» muss früh behandelt werden

Diagnose «Frozen Shoulder»: Die Schmerzen im Oberarm kommen aus dem Nichts, sind aber so heftig, dass an Bewegung oder ruhiges Schlafen nicht mehr zu denken ist. Den Arm jetzt ganz stillzuhalten, ist aber genau falsch. » mehr

Cannabis

18.11.2019

Krankenkasse zahlt im Notfall für Cannabis-Behandlung

Cannabis ist nicht nur Rauschgift - sondern auch Arzneimittel. Allerdings gibt es Regeln, wann Ärzte es verschreiben dürfen und Krankenkassen es bezahlen müssen. » mehr

Ein Mädchen mit Taschentuch

13.11.2019

Kinder mit Asthma gut auf Winter vorbereiten

Laufende Nase, Dauerhusten: Selbst sonst gesunde Kinder sind im Winter schnell mal - oder sogar ständig - erkältet. Für kleine Asthmatiker ist diese Zeit jedoch gleich doppelt anstrengend. » mehr

Untersuchung beim Arzt

05.11.2019

Viele Patienten sehen Überversorgung in der Medizin

Das Problembewusstsein ist vorhanden: In der Medizin wird Geld und Zeit ausgegeben für Unnützes oder sogar Schädliches. Patienten sehen das laut einer Studie durchaus - allerdings nicht bei sich selbst. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 06. 2019
11:49 Uhr



^