Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Künstliche Tränen gegen trockene Heuschnupfen-Augen

Die Wiesen blühen und die Augen jucken: Viele Menschen leiden im Frühjahr an den kleinen Pollen, die für trockene Augen und Juckreiz sorgen. Abhilfe kann ein Tränenersatz schaffen. Nur leider hat auch der seine Nachteile.



Künstliche Tränen
Linderung - und eventuell neue Probleme. Antiallergische Tropfen helfen bei juckenden Augen, können sie aber auch austrocknen.   Foto: Karolin Krämer

Wenn zur Heuschnupfen-Zeit die Augen jucken, schaffen spezielle Tropfen Abhilfe. Gleichzeitig können die sogenannten Antihistaminika die Augen aber austrocknen. Darauf weist die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) hin.

Betroffene können dann zunächst versuchen, neben den antiallergischen Augentropfen auch sogenannte Tränenersatzmittel zu verwenden. Langfristig ist ein Wechsel des Medikaments vermutlich die bessere Wahl.

Das sollten Patienten besser nicht auf eigene Faust unternehmen. Denn die Chance ist groß, hier zum falschen Mittel zu greifen: Abschwellende Augentropfen zum Beispiel, die bei einer Bindehautentzündung zum Einsatz kommen, sorgen zwar für kurzfristige Linderung - tatsächlich schädigen sie aber die Bindehaut. Sobald Betroffene das Medikament absetzen, kehren die Beschwerden deshalb verstärkt zurück.

Wer Probleme mit antiallergischen Augentropfen hat, sollte deshalb einen Augenarzt aufsuchen. Das gilt auch, wenn die Probleme länger anhalten oder neu auftreten. Denn dann kann es sein, dass es sich gar nicht um Allergie-Beschwerden, sondern zum Beispiel um eine virale Bindehautentzündung handelt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
11:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Antihistaminika Augenärztinnen und Augenärzte Bindehaut Medikamente und Arzneien Tränenersatzmittel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frau blickt in Spiegel

25.05.2020

So werden Sie Fremdkörper im Auge wieder los

Augen auf im Straßenverkehr, heißt es immer. Wer mit dem Fahrrad draußen unterwegs ist, kennt allerdings den unangenehmen Nebeneffekt davon: Partikel können ins Auge fliegen. So wird man sie wieder los. » mehr

Augenuntersuchung

19.06.2020

Das sind typische Augenkrankheiten im Alter

Mit zunehmenden Lebensjahren werden Augenkrankheiten wahrscheinlicher. Das Tückische: Sie bleiben oft lange unbemerkt. Was sind ihre Symptome und wie lassen sie sich behandeln? » mehr

Heuschnupfen

12.02.2020

Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen?

Nur der Frühling ist Heuschnupfenzeit? Nein! Die Pollenflugsaison reicht heute von Dezember bis Oktober. Tipps und Mittel gegen die Allergie gibt es reichlich. Aber nicht alles hilft garantiert. » mehr

Ein Mann liest ein Buch

04.03.2020

Was Augen austrocknet und was dann hilft

Tropfen, Gels und Salben: Es gibt zahlreiche Mittel gegen trockene Augen. Mindestens ebenso groß ist die Zahl der möglichen Ursachen. Und nicht immer ist der Bildschirm schuld. » mehr

Ludger Wollring

05.02.2020

Was steckt hinter der Augengrippe?

Die Grippe ist eigentlich eine Atemwegserkrankung. Doch der Volksmund kennt noch eine andere Grippe - an den Augen. Weil sie hochansteckend ist, müssen Betroffene vor allem eins tun: zu Hause bleiben. » mehr

Forscher sagt Seekrankheit den Kampf an

14.08.2019

Vitamin C gegen Seekrankheit

Sie ist einfach zum Kotzen und kann jeden erwischen: die Seekrankheit. Während manche Medikamente Nebenwirkungen haben, kann Vitamin C die Lösung sein. Die Marine schickt Soldaten auf Fregatten deshalb nun Kaugummi. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 05. 2019
11:37 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.