Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Blutdrucksenker können Patienten in hohem Alter auch schaden

Für viele Menschen, die unter erhöhtem Blutdruck leiden, sind Medikamente die einzige Möglichkeit, mit der Krankheit umgehen zu können. Dass durch Blutdrucksenker unter bestimmten Umständen auch Schaden angerichtet werden kann, haben zwei Unis herausgefunden.



Blutdruck
Sehr alte und gebrechliche Menschen haben einer Studie zufolge ein höheres Sterberisiko und Gedächtnisprobleme, wenn ihr Blutdruck mit Medikamenten zu stark gesenkt wird.   Foto: Jochen Lübke

Bei Patienten über 60 rettet es Leben, hohen Blutdruck mit Medikamenten zu senken. Vor allem sehr alten und gebrechlichen Menschen können diese Medikamente aber auch schaden, ergab eine Studie der Universitäten Bern (Schweiz) und Leiden (Niederlande).

Diese Patienten haben demnach ein erhöhtes Sterberisiko und Gedächtnisprobleme, wenn ihr Blutdruck mit Medikamenten zu stark gesenkt wird, wie die Universität Bern erläutert .

Blutdruckrichtlinien lassen häufig das sehr breite Spektrum alter Menschen außer Acht. «Je tiefer, je besser» gilt nach Ansicht der Forscher nur bedingt für sehr alte und gebrechliche Menschen mit mehreren Krankheiten und Medikamenten.

Für die Studie wurden knapp 600 Leidener ab 85 Jahren untersucht, darunter im Pflegeheim lebende, sehr gebrechliche und demente Senioren. Bei ihnen führten Blutdrucksenker zu einem höheren Sterberisiko und Gedächtnisproblemen. Eine blutdrucksenkende Therapie müsse in solchen Fällen individuell abgewogen werden, meinen die Forscher.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blutdruck Bluthochdruckmedikamente Patienten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Zu Hause Blutdruck messen

28.01.2020

Blutdruck-Werte aus der Arztpraxis oft zu hoch

Wenn man angespannt ist, steigt der Blutdruck. Das ist ganz normal, bei der Blutdruck-Messung beim Arzt aber schlecht. Denn das Ergebnis ist falsch - und damit oft die Dosis der Medikamente. » mehr

Blutdruck

23.10.2019

Wirkung bei abendlicher Einnahme oft günstiger

Blutdrucksenker werden oft einmal täglich eingenommen. Doch welcher Zeitpunkt ist der beste? Eine großangelegte Studie liefert neue Hinweise. » mehr

Krankenhaus

13.02.2020

Ärzte warnen vor Gesundheitsgefahren durch Klimaerwärmung

Gerade für ältere und kranke Menschen kann Hitze schnell zum Risiko werden - etwa indem die Blutdruckregulation erschwert wird. Mediziner warnen aber auch vor weiteren Auswirkungen des Klimawandels. » mehr

Blutdruck

24.05.2019

Sind bei hohem Blutdruck immer Medikamente notwendig?

Zu hoher Blutdruck kann sehr gefährlich werden. Häufig werden den Betroffenen blutdrucksenkende Medikamente verschrieben. Aber ist das in allen Fällen auch nötig? » mehr

Blutdruck selbst messen

13.09.2019

Bluthochdruck bleibt oft unerkannt

Mit dem Blutdruck steigt die Gefahr schwerer Krankheiten. Deshalb ist regelmäßige Kontrolle wichtig. In der Regel passiert das beim Arzt - manchmal ist die Messung daheim aber sogar besser. » mehr

Herzinsuffizienz

11.09.2019

Schonen ist bei Herzschwäche keine Lösung

Personen mit Herzschwäche bereiten selbst kleine körperliche Anstrengungen schnell Probleme. Dennoch ist absolute Ruhe keine Alternative. Was Experten empfehlen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr



^