Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Wespengift mit Würfelzucker aus der Haut saugen

Sie gehören zum Sommer genauso dazu wie Eis und Sonne: die Wespen. Meist verläuft ein Stich unkompliziert. Wer das Gift aber sofort aus der Wunde entfernt, vermeidet spätere Komplikationen. Das gilt besonders für Allergiker sowie für ältere Menschen.



Begleiter im Sommer
Besonders gerne tummeln sich die Wespen auf Essensresten und in Getränken. Für Allergiker kann ein Stich Komplikationen bedeuten. Foto:Karl-Josef Hildenbrand/dpa   Foto: dpa

Nach einem Bienen- oder Wespenstich sollten Betroffene das Gift möglichst aus der Haut entfernen. Das gilt vor allem für Allergiker. Ein angefeuchtetes Stück Würfelzucker auf der Einstichstelle nimmt das Gift aus der Wunde auf.

Christine Eichler, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam, rät älteren Menschen mit chronischen Erkrankungen, sich besonders gut vor Wespen- und Bienenstichen zu schützen. Sie verursachen bei ihnen nämlich häufig Komplikationen. Diabetiker zum Beispiel spüren demnach oft gar nicht, wenn sie gestochen werden und sehen den Stich erst, wenn er sich bereits entzündet hat. Wird die Einstichstelle hart oder ist sie sehr schmerzhaft, spricht das Eichler zufolge für eine Infektion.

Ältere sollten deshalb vorsichtig zu sein, wenn sie im Freien essen oder trinken: Getränke kann man zum Schutz zum Beispiel mit einem Bierdeckel oder einer Serviette abdecken. Aus dunklen Flaschen oder Dosen trinkt man am besten gar nicht. Essensreste sollten gleich nach der Mahlzeit abgeräumt werden. Krabbelt ein Insekt in die Kleidung, sollte der Betroffene es nicht zerquetschen, sondern das Kleidungsstück vorsichtig ausziehen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2017
11:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Allergiker Giftstoffe Wespen Wunden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kind mit Taschentuch

03.05.2019

Notfallhilfe für kleine Allergiker sollte geübt werden

Hat ein Kind eine schwere allergische Reaktion, ist schnelle Hilfe gefragt. Eltern sollten die Notfall-Medikamente daher stets in der Nähe haben und vor allem wissen, wie diese anzuwenden sind. » mehr

Birke

20.03.2019

Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen

Steigen die Temperaturen, beginnen nun die Birken zu blühen. Allergiker sollten sich darauf einstellen. Beim Haarewaschen oder Lüften achten sie am besten auf die richtige Tageszeit. » mehr

Von einer Katze gebissen

16.05.2019

Mit einem Katzenbiss immer zum Arzt gehen

Mit ihren spitzen Zähnen können Katzen ganz schön stark zubeißen - und dabei tiefe Wunden hinterlassen. Auf den ersten Blick wirkt es zwar oft nicht so, aber die Bisse können für Betroffene gefährlich sein. » mehr

Verbrennungen kühlen

13.05.2019

Leichte Verbrennungen beim Grillen richtig kühlen

Die Grillsaison hat trotz des wechselhaften Frühlings-Wetters begonnen. In Aktion kommt man schnell mal mit der Hand oder dem Arm an den Grillrost oder die glühende Kohle. Wie man leichte Verbrennungen richtig kühlt: » mehr

Uwe Kirschner

08.05.2019

Tattoos sind mehr als eine harmlose Verschönerung

Erinnerungen festhalten, Liebe beweisen, sich einfach nur verschönern: Menschen, die sich tätowieren lassen, wissen genau, warum sie das tun. Was sie häufig nicht wissen: Dass Tätowierungen gesundheitlich riskant sein kö... » mehr

Kontaktlinsen

01.03.2019

Kontaktlinsen in der Heuschnupfen-Zeit

Die Heuschnupfen-Zeit löst bei Allergikern unanagenehme Gefühle aus - vor allem wenn sie auf Kontaktlinsen angewiesen sind. Dennoch können sie die Sehhilfen tragen, sofern sie ein paar Dinge beachten » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 08. 2017
11:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".