Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Für einen Verein Steuerbefreiung beantragen

Viele gemeinnützige Vereine finanzieren sich mit Spendengeldern. Um davon nichts an das Finanzamt abgeben zu müssen, können Mitglieder ihren Verein von der Steuer befreien lassen. Wer diese Aufgabe übernimmt, findet dafür einen Leitfaden im Internet.



Spendenkorb
Für Geldspenden können gemeinnützige Vereine eine Quittung ausstellen. Um die Einnahmen nicht versteuern zu müssen, beantragen sie am besten beim Finanzamt eine Befreiung.   Foto: Henning Kaiser

Wer sich für eine gute Sache in einem Verein engagiert, kann für den Verein eine Steuerbefreiung beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass sich aus der Vereinssatzung ein steuerlich begünstigtes Ziel ergibt - zum Beispiel die Förderung des Umweltschutzes.

«Der Verein ist dann von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit und kann auch Spendenbescheinigungen ausstellen», erläutert Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler und verweist auf ein Schreiben der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD NRW).

Die Steuerbefreiung ist demnach zum Beispiel auch für sogenannte foodsharing-Vereine möglich. Dort setzen sich Menschen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln ein. Meist wollen die Mitglieder, andere Menschen für das Thema sensibilisieren, noch genussfähige Lebensmittel retten sowie die Weitergabe und Verteilung der Nahrung organisieren.

Einen Leitfaden mit «Steuertipps für gemeinnützige Vereine» stellen viele Landesfinanzministerien kostenfrei zur Verfügung. Das Land Baden-Württemberg hat seine Online-Broschüre zum Beispiel im Sommer 2018 aktualisiert. Um Details abzuklären, können Initiatoren auch Kontakt mit dem zuständigen Finanzamt aufnehmen und dort gegebenenfalls den Entwurf der Vereinssatzung zur Prüfung einreichen.

Grundsätzlich dürfen gemeinnützige Vereine Spendenbescheinigungen ausstellen. Spender können den Betrag dann in ihrer Steuererklärung angeben und so ihre Steuerbelastung mindern. Bei foodsharing-Vereinen ist aber zu beachten: Bei überlassenen Lebensmitteln, die der Handel meist mit null Euro bewertet, fehlt ein Gegenwert. Der gemeinnützige Verein darf dann laut OFD NRW keine Spendenquittung ausstellen. Bekommt er hingegen Geld oder sonstige Sachmittel gespendet, um sein Vereinsziel zu verwirklichen, darf er Bescheinigungen ausstellen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2018
04:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bund der Steuerzahler Finanzierungen Finanzämter Gemeinnützigkeit Körperschaften Lebensmittel Oberfinanzdirektion Steuerbefreiung Steuerbelastung Steuererklärungen Steuertipps Vereine
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Pauschbetrag für Pflegebedürftige

12.08.2020

Behindertenpauschbetrag soll verdoppelt werden

Vielen Pflegebedürftigen steht ein Behindertenpauschbetrag zu. Das gilt auch, wenn sie keinen Schwerbehindertenausweis haben. Und künftig lohnt sich die Angabe des Pflegegrades steuerlich noch mehr. » mehr

Finanzamt

22.07.2020

Steuererklärung sollte nicht das falsche Finanzamt erreichen

Steuerzahler sind selbst dafür verantwortlich, ihre Steuererklärung rechtzeitig beim zuständigen Finanzamt abzugeben. Wird die Erklärung in den falschen Briefkasten geworfen, ist das nicht fristwahrend. » mehr

Getrennte Veranlagung

23.06.2020

Steuer-Rat: Ehegatten profitieren von Partner-Ausgaben

Eheleute können trotz Einzelveranlagung von den Abzügen des Partners profitieren. Denn Vorsorgeaufwendungen werden hier geteilt. Erst dann wird geprüft, ob Höchstbetragsgrenzen überschritten wurden. » mehr

Studienkosten bei der Steuererklärung

23.06.2020

Steuererklärung: Studienkosten können sich im Job auszahlen

Klausurstress, WG-Leben, Nebenjobs - die wenigsten Studierenden oder Auszubildenden wollen sich noch den Kopf über ihre Steuererklärung zerbrechen. Dabei kann sie sich durchaus lohnen. » mehr

Steuererklärung

26.02.2020

Doppelte Haushaltsführung im Mehrgenerationenhaus

Wer eine doppelte Haushaltsführung geltend macht, muss nachweisen, dass er sich tatsächlich an den Kosten für den Haushalt beteiligt. Das gilt auch für Kinder, die im Haus der Eltern eine Wohnung haben. » mehr

Einkommensteuererklärung

05.08.2020

Preisgeld für Doktorarbeit kann steuerpflichtig sein

Bekommt ein wissenschaftlicher Mitarbeiter für eine Doktorarbeit ein Preisgeld, sollte er an die Steuer denken. Denn bei der Steuererklärung muss er diesen Betrag angeben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2018
04:37 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.