Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

 

Ehrenamtler können Steuererklärung auf Papier einreichen

Ehrenamtler müssen sich nicht mit dem Elster-Portal herumschlagen. Die Einkommenssteuererklärung für nebenberufliche Tätigkeiten, beispielsweise in Vereinen oder in der Kirche, kann weiterhin in Papierform eingereicht werden.



Steuererklärung in Papierform einreichen
Für das Ehrenamt kann die Einkommensteuererklärung weiterhin in Papierform abgegeben werden. Die Tätigkeit darf mit nicht mehr als jährlich maximal 720 Euro beziehungsweise 2400 Euro als Übungsleiter entlohnt werden.   Foto: Oliver Berg

Wer sich nebenberuflich in einem Verein oder ähnlichen Organisationen engagiert und dafür eine kleine Aufwandsentschädigung erhält, kann seine Einkommensteuererklärung weiterhin auf den Papierformularen abgeben.

«Das ist insbesondere für Arbeitnehmer und Senioren eine gute Nachricht, die für ihre Einkommensteuererklärung grundsätzlich noch die Papierformulare nutzen dürfen», erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Noch zu Jahresbeginn war unklar, ob ehrenamtlich engagierte Bürger ihre Steuererklärungen elektronisch und authentifiziert an das Finanzamt schicken müssen.

Hintergrund war eine Änderung im Elster-Portal, dem Online-Finanzamt. Jetzt gab das Bundesfinanzministerium Entwarnung: Arbeitnehmer und Senioren, die nicht zur Abgabe einer elektronischen Steuererklärung verpflichtet sind und für ihre ehrenamtliche Tätigkeit jährlich maximal 720 Euro beziehungsweise 2400 Euro als Übungsleiter erhalten, dürfen weiterhin die Papierformulare für die Steuererklärung nutzen.

Wer im Verein angestellt ist, kann das Steuerformular «Anlage N» nutzen und dort die Einnahmen angeben. Bei einer selbstständigen Tätigkeit genügt es, die Einnahmen aus dem Ehrenamt formlos anzugeben. «Um die Einnahmen zu erklären, kann man der Steuererklärung also beispielsweise ein einfaches Schreiben beifügen oder im Anschreiben auf das Ehrenamt hinweisen», so Klocke. Diese Regelung gilt einheitlich in allen Bundesländern.

Übersteigen die Einnahmen aus dem Ehrenamt die genannten Freibeträge und liegt eine Pflicht zur Abgabe der Einkommensteuererklärung vor, dann muss bei einem selbstständig ausgeübten Ehrenamt die sogenannte Anlage EUR ausgefüllt und elektronisch-authentifiziert an das Finanzamt geschickt werden. Dazu ist eine einmalige Registrierung erforderlich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
11:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bund der Steuerzahler Bundesministerium der Finanzen Ehrenamtliches Engagement Einkommensteuererklärungen Einnahmen Papier Steuertipps
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Krankenversicherungskarten

12.09.2018

Kein Steuernachteil durch Kassenbonus

Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse wirken sich steuerlich begünstigend aus. Doch wie verhält sich mit erhaltenen Bonuszahlungen? Werden sie von den Kassenbeiträgen abgezogen? » mehr

Bundesfinanzhof

26.04.2017

Straßenausbaubeiträge geltend machen: BFH fällt Entscheidung

Künftig könnten Immobilienbesitzer für Handwerkerleistungen, die auf öffentlich-rechtlicher Grundlage erfolgen, einen zusätzlichen Steuerbonus erhalten. Der Bundesfinanzhof entscheidet demnächst in dieser Frage. » mehr

Kontoauszug genügt

18.01.2017

Vereinfachter Spendennachweis verlängert

Kassenbeleg oder Kontoauszug genügen: So einfach können Steuerzahler ihre Spende an Organisationen nachweisen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Das vereinfachte Verfahren des Nachweises gilt nun länger. » mehr

Elektronische Steuererklärung

07.02.2018

Ehrenamtliche müssen sich vor Steuererklärung jetzt anmelden

Bei zusätzlichen Einkünften müssen Steuerzahler eine elektronische Steuererklärung abgeben. Das gilt auch für ehrenamtliche Helfer, die für ihren Aufwand entschädigt werden. Sie benötigen jetzt eine Online-Zertifizierung... » mehr

Crowdfunding-Projekt

21.03.2018

Crowdfunding nur bei Uneigennützigkeit absetzbar

Viele Menschen sammeln für gemeinsames Projekt: Crowdfunding. Manchmal lässt sich diese Investition sogar von der Steuer absetzen. Doch dafür müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. » mehr

Studienkosten

12.07.2018

Schulgeld kann Steuerlast mindern

Besucht das Kind eine private Fachhochschule, bezahlen Eltern in der Regel ein Schulgeld. Ein Teil dieser Kosten lässt sich unter gewissen Voraussetzungen steuerlich absetzen. Die Sonderausgaben werden dann am besten in ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 05. 2018
11:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".