Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Vor Stundung Restschuldpolice prüfen

Wer einen Kredit abschließt, schließt oft auch eine Restschuldversicherung ab. Wer jetzt seinen Job verloren hat und die raten nicht mehr zahlen kann, sollte prüfen, ob die Police einspringt.



Immobilienkredit
Wer seinen Kredit derzeit nicht bedienen kann, sollte prüfen, ob nicht vielleicht die Restschuldpolice einspringt. Die Versicherung greift zum Beispiel bei Arbeitslosikgeit.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die Corona-Pandemie kann auch finanziell eine Herausforderung sein. Wer wegen geringeren Einkünften einen laufenden Kredit nicht mehr bedienen kann, gerät leicht in Schwierigkeiten. Geldinstitute bieten in solchen Fällen oft an, die Ratenzahlungen zu stunden.

Bevor Kunden ein solches Angebot annehmen, sollten sie aber prüfen, ob sie eine Restschuldversicherung haben, die einspringen kann, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Diese Policen werden oft bei Abschluss eines Kredites verkauft. Ob so eine Versicherung abgeschlossen wurde, steht im Kreditvertrag. Wann sie zahlen muss, steht in den Geschäftsbedingungen. Abgesichert sind mit der Restschuldversicherung Risiken wie Todesfall, Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit. Wer also seinen Job verloren hat, kann die Police eventuell in Anspruch nehmen.

Versicherungsbedingungen haben oft Einschränkungen

Ein Test der Stiftung Warentest von Restschuldversicherungen bei 25 Banken für die Zeitschrift «Finanztest» (12/2020) zeigt: Die Policen greifen im Ernstfall oft nicht, denn die Versicherungsbedingungen enthalten viele Einschränkungen.

So bewerteten die Tester die Bedingungen im Falle von Arbeitsunfähigkeit in 15 von 25 Fällen als mangelhaft. Denn oft findet sich in den Bedingungen die sogenannte abstrakte Verweisung. Laut dieser Klausel kann der Versicherer die Leistung verweigern, wenn der Versicherungsnehmer trotz Gesundheitsproblemen in einem ähnlichen Beruf arbeiten könnte.

Versicherung kann auch gekündigt werden

Bei Arbeitslosigkeit zahlen Versicherer häufig nur, wenn sie unverschuldet ist. 17 der 25 Banken schneiden für diese Absicherung nur «ausreichend» oder «mangelhaft» ab, insbesondere weil die Zeit, in der gezahlt wird, beschränkt ist.

Wer eine Restschuldversicherung hat, die jetzt aber nicht zahlt, sollte prüfen, ob er die Versicherung kündigen kann, rät die Verbraucherzentrale NRW. Dadurch kann dauerhaft die monatliche Kreditrate gesenkt werden. Da Kredit und Versicherung zwei verschiedene Verträge sind, sollte eine Kündigung der Versicherung keine Auswirkungen auf das Darlehen haben.

© dpa-infocom, dpa:201112-99-311797/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2020
16:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsunfähigkeit Kreditverträge Löhne und Einkommen Probleme im Bereich Gesundheit Probleme und Krisen Stiftung Warentest Versicherungen Versicherungsbedingungen Versicherungskunden Versicherungsunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Den Hauskredit zusätzlich absichern?

09.11.2020

Restschuldversicherungen lohnen häufig nicht

Große Anschaffungen werden oft mit einem Kredit finanziert. Geldinstitute bieten dazu häufig eine Versicherung an, die helfen soll, wenn es eng wird. Für Kunden ist das meist ein schlechtes Geschäft. » mehr

Adventskranz

vor 2 Stunden

Welche Versicherung nach einem Brand zahlt

Die Adventszeit ist die Zeit der Kerzen. Damit steigt allerdings auch die Brandgefahr. Mit den richtigen Policen sind die Schäden versichert. Alerdings nur, wenn Versicherte auch aufpassen. » mehr

Hausratversicherung

05.08.2020

So wird die Versicherungssumme ermittelt

Ein Feuer in der Wohnung, ein Einbruch während des Urlaubs: Das sind Horrorszenarien - für die man eine Hausratversicherung braucht. Doch wie hoch sollte die Versicherungssumme sein? » mehr

Eine Versichertenkarte steckt in einem Portemonnaie

26.10.2020

Höhere Beiträge: PKV-Versicherte können Tarif wechseln

Steigende Beiträge in der privaten Krankenversicherungen können das persönliche Budget belasten. Doch Versicherte haben die Möglichkeit, in einen günstigeren Tarif zu wechseln. » mehr

Gesetzbuch

24.06.2020

Wann lohnt eine Rechtsschutzversicherung?

Mit einer Rechtsschutzversicherung können Verbraucher sich gegen die Kosten eines Rechtsstreits absichern. Beim Abschluss der Police sollte man aber die Versicherungsbedingungen genau prüfen. » mehr

Axel Kleinlein

23.06.2020

Was taugen Lebensversicherungen als Altersvorsorge?

Lebensversicherungen galten lange als attraktive Altersvorsorge. Die niedrigen Zinsen am Kapitalmarkt bringen die Versicherungsunternehmen aber zunehmend in Schwierigkeiten. Was Versicherte wissen müssen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2020
16:17 Uhr



^