Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Kostenlose Kreditkarten können teuer sein

Im Internet gibt es viele Sonderangebote. Doch nicht alle sind wirklich gut und günstig. Wer nicht genau hinschaut, zahlt am Ende drauf.



Kreditkarten im Internet
Kreditkarten werden im Internet oft kostenlos angeboten. Doch hinter manchen Angeboten stecken unseriöse Unternehmen.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Erst eine kostenlose Kreditkarte, dann eine saftige Rechnung? Diese Erfahrung machen nach Angaben der Verbraucherzentrale Brandenburg offenbar viele Verbraucher. Hinter den vermeintlich günstigen Angeboten im Internet stecken meist windige Anbieter, die oft im Ausland sitzen.

Die Masche: Auf Webseiten werden Kreditkarten angeboten, die kostenfrei sein sollen. Doch wer seine Daten in der Anfragemaske eingibt, bekommt statt der Kreditkarte erst einmal eine Rechnung. Auf der Homepage selber erfahren Nutzer oft nichts über die Kosten. Die Informationen über Kosten verstecken sich meist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Auf die erste Rechnung in Höhe von 100 Euro kann eine zweite folgen: Die Anbieter stellen Gebühren von über 300 Euro für die Entfernung etwaiger negativer Schufa-Einträge in Rechnung. Zusätzlich werden dann für eine Bonitätsverwaltung noch einmal 300 Euro gefordert. Jede dieser drei Forderungen wird einzeln von einem Inkassodienst eingetrieben, da hinter jeder Rechnung ein anderer Anbieter steht.

Nach Ansicht der Verbraucherschützer gelten solche Verträge aber als nicht zustande gekommen. Der Grund: Bei so viel Intransparenz kann nicht von übereinstimmenden Willenserklärungen gesprochen werden, die für einen Vertragsschluss erforderlich sind. Betroffene sollten sich zur Wehr setzen und den Forderungen widersprechen.

© dpa-infocom, dpa:200909-99-491341/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 09. 2020
14:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Daten und Datentechnik Kosten Kostenfreiheit Kreditkarten Verbraucherinnen und Verbraucher Verbraucherzentralen Vertragsschlüsse Verträge und Abkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Schufa

23.09.2020

Scoring soll Hinweise über Kreditwürdigkeit geben

Auskunfteien wie die Schufa und Co. bewerten die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern. Nicht immer sind an die Auskunfteien übermittelte Daten richtig - Verbraucher sollten auf Korrektur drängen. » mehr

Betrügerische Post im Briefkasten

15.01.2020

Verbraucherschützer warnen vor Betrug mit Inkasso-Briefen

Drohen, einschüchtern, fordern: Das ist die Masche von Betrügern. Mit dubiosen Inkassoschreiben versuchen sie Verbrauchern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Was tun mit solchen Briefen? » mehr

Geschlossenes Fitnessstudio

12.08.2020

Fristgerechte Fitnessstudio-Kündigung bleibt wirksam

Fitnesstudios mussten während der Corona-Beschränkungen schließen. Manche Betreiber haben nach der Wiedereröffnung ungefragt die Verträge ihrer Kunden verlängert. Ist das zulässig? » mehr

Zahntechnikerin mit Modell

vor 20 Stunden

Zahnzusatzpolice sollte sich auf Rechnung beziehen

Zahnersatz kann teuer werden. Zahnzusatzversicherungen helfen, das Loch im Geldbeutel nicht zu groß werden zu lassen. Doch der Teufel steckt im Detail. » mehr

Sparen bei der Kontoführung

01.07.2020

Wie Verbraucher das passende Konto finden

Geldinstitute buhlten um Kunden lange mit kostenlosen Girokonten. Doch inzwischen führen immer mehr Institute Gebühren ein. Welche Kosten sind noch angemessen - und welche nicht? » mehr

Hanteltraining im Fitnessstudio

04.09.2020

Wann der Fitnessvertrag kündbar ist

Sport ist oft selbst bei Krankheit sinnvoll. Daher kann sich der Gang ins Fitnessstudio mit Vorerkrankungen lohnen. Was aber, wenn sich die Symptome verschlechtern? Kann der Vertrag gekündigt werden? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 09. 2020
14:03 Uhr



^