Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Vor undurchsichtigen Goldsparplänen in Acht nehmen

Gold gilt als solide Anlage, ein Sparplan mit rentabler Rendite klingt verlockend - besonders in der aktuellen Niedrigzinsphase. Warum nicht beides kombinieren? Verbraucherschützer raten da eher ab.



Goldbarren
Nicht alles was glänzt, ist Gold: Wer über Sparpläne in Edelmetall investiert, sollte vorsichtig sein.   Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn

Jeden Monat zahlt der Anleger eine feste Rate und erwirbt dafür Gold. Viele Anbieter von Goldsparplänen locken mit rentablen Renditen. Doch wie attraktiv sind die Angebote wirklich?

Susanne Götz von der Verbraucherzentrale Bayern warnt vor undurchsichtigen Verträgen. Häufig sei unklar, wie viel Gold Anleger tatsächlich für das eingezahlte Geld erhalten.

Das Ganze funktioniert so: Das Edelmetall lagert meist in einer Depotbank oder beim Anbieter. Am Ende bekommen Anleger das Gold ausgezahlt, oder sie verkaufen monatlich erworbene Anteile zurück.

Manche Anbieter werben mit hohen Renditen - trotz Niedrigzinsphase. Die Finanzjuristin gibt zu bedenken: Beim Rückkauf können überhöhte Gebühren entstehen. Zum Teil erschwerten auch lange Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten den Ausstieg aus dem Vertrag.

Unter Umständen kann nur noch ein Rechtsberater helfen, das investierte Geld zurückzubekommen. Er kann auch prüfen, ob eine Falschberatung vorlag und Schadenersatzanspruch besteht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 02. 2020
04:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Edelmetalle Gold Kündigungsfristen Rückkäufe Verkäufe Vertragslaufzeiten Verträge und Abkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wechsel des Energieanbieters

14.02.2020

Tipps für die Energieanbieter-Suche

Beim Strom können Verbraucher viel Geld sparen - und zwar nicht nur, indem sie Geräte ausstellen, wenn sie nicht zu Hause sind. Sondern auch, indem sie den Anbieter regelmäßig wechseln. Tipps zur Suche. » mehr

Goldbarren

vor 13 Stunden

Goldpreis steigt wegen Virus-Krise

Lange schon gilt Gold als in unsicheren Zeiten verlässliche Anlage. Kein Wunder also, dass auch die Coronavirus-Krise die Nachfrage hochtreibt. Das zeigt der neue Rekordstand. » mehr

Gold als Geldanlage

18.02.2020

Gold ist kein Ersatz für Festgeld

Beim Blick auf den steigenden Goldpreis bekommen Anleger derzeit glänzende Augen. Für ein breit aufgestelltes Depot ist das Edelmetall aber nur als Beimischung sinnvoll. Denn Rendite gibt es nicht. » mehr

Eheringe

12.02.2020

Gold und Goldschmuck immer mehr gefragt

Was haben Nullzinspolitik und Hochzeitsboom gemeinsam? Beides befördert das Geschäft mit dem Gold. Das glänzende Edelmetall ist gefragt wie lange nicht mehr - ob als Krügerrand oder Verlobungsring. » mehr

Gold für Krisenzeiten

22.07.2019

Gold im Depot nur beimischen

Viele Anleger halten Gold für eine sichere Reserve. Schließlich droht niemals der totale Wertverlust. Dennoch lohnt es nicht, ausschließlich Edelmetall im Depot zu haben. » mehr

Strompreise 2020

06.12.2019

Wechsel des Stromanbieters ist meist noch möglich

Ob die Strompreise 2020 steigen, liegt im Ermessen der Netzbetreiber. Doch viele Anbieter haben bereits angekündigt, die Erhöhung der EEG-Umlage weiterzugeben. Noch können viele Kunden reagieren. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 02. 2020
04:08 Uhr



^