Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ihre Rechte beim Kauf auf dem Weihnachtsmarkt

Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es viele Geschenke zu kaufen. Blöd nur, wenn mit der Ware etwas nicht stimmt. Doch in so einem Fall können Sie sich wehren - je schneller, desto besser.



Weihnachtsmarkt
Haben Verbraucher auf dem Weihnachtsmarkt defekte Ware gekauft, können sie diese zurückgeben.   Foto: Jörg Koch/dpa-tmn

Stellt sich ein Präsent vom Weihnachtsmarkt zu Hause als mangelhaft heraus, müssen Kunden das nicht hinnehmen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Bremen hin. Wie beim Kauf im Laden können Käufer den Mangel bis zu zwei Jahre lang reklamieren.

Am einfachsten ist es, schon innerhalb der ersten sechs Monate aktiv zu werden, wie die Verbraucherzentrale erläutert. Denn in dieser Zeit wird davon ausgegangen, dass der Mangel bereits beim Kauf vorhanden war. Händler könnten Kunden dann nicht einfach abweisen und die Schuld auf sie schieben.

Doch an wen wenden Verbraucher sich, wenn der Weihnachtsmarkt schon abgebaut ist? Um den Händler auch dann noch zu erreichen, sollten sie sich beim Kauf einen Beleg mit Namen und Anschrift des Verkäufers geben lassen, empfiehlt die Verbraucherzentrale.

Käufer können Artikel aber nicht einfach zurückbringen, bloß weil sie dem Beschenkten nicht gefallen. Ein Widerrufsrecht gibt es auf dem Weihnachtsmarkt nämlich nicht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
12:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Geschenke und Geschenkartikel Händler Kunden Mängel Reklamationen Verbraucherzentralen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Black-Friday-Rummel

26.11.2019

Black-Friday-Rummel zieht sich in die Länge

Noch hat das Weihnachtsgeschäft gar nicht richtig begonnen, da lockt der Handel schon mit Sonderangeboten. Zahllose Rotstiftaktionen sollen am Black Friday die Kauflust der Verbraucher wecken. Doch die Sache hat ein paar... » mehr

Christian Solmecke

24.04.2019

Unter diesen Umständen lohnt sich eine Garantieverlängerung

Viele Händler locken beim Kauf vor allem von teuren Elektrogeräten mit Garantieverlängerungen. Verbraucher sollten aber kritisch bleiben. Nicht jedes Angebot zahlt sich am Ende auch aus. » mehr

Paket

27.08.2019

Muss ich unbestellte Ware zurückgeben oder bezahlen?

Ein Buch, Hemd oder Spiel - wer per Post Produkte bekommt, die er nicht bestellt hat, ist an keinen Vertrag gebunden. Zahlen muss man daher in der Regel nicht, raten Verbraucherschützer. » mehr

Anprobe

31.07.2019

So können Kunden bequemer shoppen

Online einzukaufen, ist praktisch. Unpraktisch wird es aber, wenn man die Hälfte der Sachen doch wieder zurückschicken muss. Ist das Einkaufen im Laden am Ende also doch besser? Oder wie sieht der goldene Mittelweg aus? » mehr

Beschädigtes Paket

26.07.2019

Ärger mit dem Paketdienst: Was bei Schäden und Verlust gilt

Die Pappe zerschlissen, der Inhalt verbeult - wenn Pakete beschädigt ankommen, ist der Ärger groß. Das gilt umso mehr, wenn sie gar nicht ankommen. Was können Verbraucher in solchen Fällen tun? » mehr

Gutschein-Geschenke

09.12.2019

Was für Verbraucher bei Gutscheinen gilt

Für Bücher, fürs Kino oder Theater: An Weihnachten werden wieder unzählige Gutscheine verschenkt. Doch was, wenn das Geschenk nichts taugt? Oder man die Einlösung verschleppt? So ist die Rechtslage. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 11. 2019
12:17 Uhr



^