Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Kreditkartenabrechnungen im Urlaub aufheben

Wenn Urlauber mit Kreditkarte zahlen, sollten sie die Quittungen immer aufbewahren. Kommt es zu Unstimmigkeiten, können die Belege als Nachweis dienen. Wie Bankkunden in dem Fall vorgehen.



Mit Kreditkarte zahlen
Bei der Kreditkartenabbuchung ist es nicht möglich, die Belastung einfach zu widerrufen. Unstimmigkeiten müssen der Hausbank gemeldet werden.   Foto: Sebastian Gollnow

Wer im Urlaub eine Rechnung mit der Kreditkarte bezahlt, sollte die Quittung nicht gleich wegwerfen.

Der Grund: Anders als bei einer Lastschrift hat man bei der Kreditkartenabbuchung nicht die Möglichkeit, die Belastung bei Unstimmigkeiten einfach zu widerrufen, erklärt der Bundesverband deutscher Banken in Berlin. Daher sind die Belege wichtig, um die Ausgaben nachweisen zu können.

Nach der Rückkehr ist es ratsam, einen Blick auf das Konto zu werfen. Unklare Umsätze sollten unverzüglich der Hausbank gemeldet werden, um im Zweifel schnell agieren zu können. Hier reicht meist ein Anruf. Unberechtigten Lastschriftabbuchungen kann auf diese Weise innerhalb von sechs Wochen widersprochen werden, sie werden dann zurückgebucht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
11:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Banken Banken - Deutschland Bankkunden Hausbanken Urlaub und Ferien Urlauber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Überweisung

11.09.2020

Angaben bei Überweisungen prüfen

Fehler passieren, einige können Sie zum Glück korrigieren: Wenn der Betrag beim Lastschriftverfahren etwa nicht stimmt oder Sie Geld an eine falsche Person überweisen. Tipps, was Sie dann tun können! » mehr

Überweisungsauftrag

04.06.2020

Bank kann falschen Überweisungsauftrag stoppen

Online-Einkauf oder Zahnarzt-Rechnung - viele nutzen dafür Überweisungen. Allerdings sollten Bankkunden dabei aufmerksam sein. Denn auf Fehler müssen sie selbst achten. » mehr

Samsung Pay startet im Oktober

24.09.2020

Samsung führt eigenen Bezahldienst ein

Das Bezahlen mit dem Smartphone wird in Deutschland populärer, auch weil Verbraucher in der Coronakrise keine Münzen und Geldscheine in die Hand nehmen wollen. Nun startet nach Google und Apple auch Samsung eine eigenen ... » mehr

Frau zählt Geld

02.09.2020

Beim Ratenkredit auf versteckte Kosten achten

Manche Banken versprechen schnelle und unkomplizierte Ratenkredite. Nicht immer sind die Konditionen für die Kunden dabei gut. » mehr

Einfamilienhäuser im Bau

07.09.2020

Urteil stärkt Bankkunden bei Kündigung von Immobilienkredit

Wer vorzeitig aus einer Hausfinanzierung aussteigt, wird von seiner Bank zur Kasse gebeten. Die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung fällt aber oft zu hoch aus. Anwälte und Verbraucherschützer sehen sich in dieser Eins... » mehr

Weniger Konsumkredite

26.08.2020

Banken vergeben in Corona-Krise weniger neue Konsumkredite

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie verhalten sich Verbraucher beim Kauf von Konsumgütern zurückhaltend. Das bekommen auch die Banken zu spüren. Sie schließen weniger Finanzierungsverträge ab. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
11:37 Uhr



^