Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Bausparen ist Versicherung gegen steigende Zinsen

Erst Sparen, dann ein Darlehen bekommen - Bausparen klingt einfach. Ist es aber nicht. Denn in der Praxis entscheiden viele Faktoren darüber, ob sich ein Vertrag für den Kunden lohnt oder nicht.



Bausparen
Erst sparen, dann einen günstigen Kredit bekommen - das ist die Idee des Bausparens. Allerdings lohnt sich ein Vertrag nicht in jedem Fall. Interessenten müssen genau rechnen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Bausparen bringt nur wenig Rendite. Als reiner Sparvertrag ist das Finanzprodukt deshalb nicht geeignet. Für alle, die das Geld in ihre Immobilie investieren wollen, kann sich Bausparen aber trotzdem lohnen.

Die günstigen Zinsen für das Darlehen stehen schon heute fest - auch wenn die Kunden das Geld erst in einigen Jahren abrufen. Allerdings müssen Bausparer vor der Unterschrift unter den Vertrag genau rechnen, erklärt die Zeitschrift «Finanztest» (Heft 1/2019) der Stiftung Warentest.

Die Experten haben die Konditionen für verschiedene Musterkunden berechnet. Das Ergebnis: Einen Bausparvertrag, der für jeden optimal ist, gibt es nicht. Zwischen günstigen und teuren Verträgen liegen oft mehrere tausend Euro Zinsunterschied.

«Wie gut oder schlecht ein Bausparvertrag ist, zeigt sich immer erst am konkreten Angebot», heißt es in dem «Finanztest»-Bericht. Ein niedriger Darlehenszins allein sagt deshalb noch nichts darüber aus, ob ein Tarif günstig ist.

Ein Grund: Bauspartarife sind kompliziert. Sie bestehen aus mehr als einem Dutzend Konditionen - von Abschluss- und Jahresgebühren, Guthaben- und Darlehenszinssätzen, Regelsparraten bis hin zu Tilgungsbeiträgen. Ob sich ein Vertrag wirklich lohnt, hängt am Ende immer vom Sparziel und den finanziellen Möglichkeiten des Kunden ab.

Zwei Testsieger konnten die Experten trotzdem herausfiltern: BHW und Deutsche Bank Bausparkasse teilten sich in drei von vier Modellrechnungen die ersten beiden Plätze.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
13:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bausparverträge Deutsche Bank Finanztests Kredite Stiftung Warentest Versicherungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Geld

10.07.2019

Vermögenswirksame Leistungen beantragen

Auch Kleinvieh macht Mist. Diese Redensart gilt bei der Geldanlage ebenfalls. Arbeitnehmer sollten deshalb die vermögenswirksamen Leistungen nutzen. Damit lässt sich quasi nebenbei ein kleiner Grundstock aufbauen. » mehr

Wohn-Riester-Verträge

13.05.2019

Mit Wohn-Riester in Seniorenresidenz einkaufen

Mit Wohn-Riester-Verträgen lassen sich zum Beispiel Darlehen für das Eigenheim schneller abzahlen. Allerdings muss das Geld nicht zwingend in eine eigene Immobilie fließen. Es lassen sich auch andere Wohnformen finanzier... » mehr

Krankenkassen-Test

16.07.2019

So sinkt der Krankenkassen-Beitrag trotz mehr Extras

Wem spezielle Leistungen wichtig sind, der sollte Krankenkassen vergleichen. Ein Wechsel kann die gewünschten Extras bringen und gleichzeitig Geld sparen. » mehr

Dirk Ulbricht

05.06.2019

Wenn ein Überbrückungskredit nötig ist

Überbrückungskredite können über einen kurzzeitigen finanziellen Engpass hinweghelfen. Interessierte sollten sich aber beraten lassen - zum Beispiel bei ihrer Hausbank. » mehr

Mobile Finanzdienste

30.05.2019

Verbraucher offener für Dienste von Finanz-Start-ups

Digital-Dienste im Finanzbereich sind vielen Verbrauchern mittlerweile ein Begriff. Und sie stehen den neuen Angeboten offener gegenüber. Aber es gibt auch Kritik. » mehr

Apple Pay

11.12.2018

Smartphone-Bezahldienst Apple Pay in Deutschland gestartet

Deutschland gilt weiter als Bargeldland. In der Branche geht man aber davon aus, dass sich das schneller ändern könnte als bisher, wenn Kunden an der Kasse nur ihr Telefon zücken müssen. Nach Google geht nun auch Apple m... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 12. 2018
13:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".