Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen
» zurück zum Artikel

Sozialgesetzbuch
Ein Unfall auf der Fahrt zur Arbeit wird nicht als Arbeitsunfall anerkannt, wenn die Fahrt vorrangig private Gründe hat. Das bekräftigt ein Urteil aus Stuttgart. 
Foto: Julian Stratenschulte

Dieses Bild teilen / ausdrucken




» zurück zum Artikel
^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".