Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Wie sich Sparer gute Zinsen sichern

Gute Zinsen sind derzeit rar. Aber es gibt durchaus attraktive Angebote. Vor allem Neukunden profitieren von Werbeangeboten der Banken. Aktive Sparer können das gezielt für sich nutzen.



Sparzinsen
Bei Zinsportalen können Sparer derzeit mit einem Festgeld bis zu 1,06 Prozent Zinsen rausholen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Neue Kunden sind vielen Geldinstituten etwas wert: Im Gegensatz zu Bestandskunden bekommen sie durchaus ansehnliche Zinsen, berichtet die Zeitschrift «Finanztest» (Ausgabe 7/2018) der Stiftung Warentest.

Bis zu 0,75 Prozent gibt es für Geld auf einem neuen Tagesgeldkonto - allerdings meist nur zeitlich befristet. Die vier besten Tagesgeldkonten bieten laut Stiftung Warentest für Neukunden Zinssätze zwischen 0,45 und 0,75 Prozent. Die Zinsen sind garantiert für 3 bis 6 Monate. Anschließend gelten die gleichen Zinssätze wie für alle anderen Kunden. In zwei der untersuchten Fälle sind das dann nur noch 0,01 Prozent.

Wer sich mit diesen niedrigen Zinsen nicht zufrieden geben will, kann sich nach Ablauf der Zinsgarantie ein neues Tagesgeldkonto suchen. Wem der häufige Wechsel allerdings zu mühsam ist, der kann auch ein Tagesgeldkonto wählen, das in den vergangenen 24 Monaten dauerhaft zu den 20 besten Angeboten zählte. Bei diesen Angeboten sind laut «Finanztest» Zinssätze zwischen 0,34 und 0,5 Prozent drin.

Noch mehr können Sparer für sich rausholen, wenn sie Kunde bei einem Zinsportal werden. Die Portale bieten die Sparprodukte mehrerer Banken auch aus dem Ausland an und zahlen Neukunden eine Prämie von bis zu 75 Euro. In Kombination mit einem Festgeld kann sich das nach «Finanztest»-Angaben durchaus lohnen, wie ein Beispiel zeigt: Die kürzest mögliche Laufzeit von zwei Jahren bei einem britischen Geldinstitut bringt derzeit 1,06 Prozent Zinsen. Zusammen mit der Prämie von 50 Euro ergibt das eine Gesamtrendite von 1,4 Prozent.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2018
12:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Festgeld Finanztests Neukunden Niedrige Zinsen Sparer Stiftung Warentest Tagesgeldkonten Zinssätze
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Euro-Symbol

18.11.2019

Minuszinsen bei Tagesgeld: Was Bankkunden wissen müssen

Zinsen zahlen mittlerweile manchmal die Bankkunden - auf Einlagen auf dem Tagesgeldkonto. Angst vor einer Änderung über Nacht müssen sie aber nicht haben. Was Verbraucher wissen sollten. » mehr

Münzen

26.06.2019

Festgeld mehr als ein Jahr lohnt selten

Mindestens bis 2020 müssen sich Sparer noch gedulden. Erst dann sollen die Leitzinsen wieder steigen. Wenn danach auch die Sparzinsen wieder angehoben werden, lohnt es sich, langfristig Geld anzulegen. Worauf Sparer acht... » mehr

Geld für den Hausbau

12.09.2019

Immobilienkredite bleiben günstig

Die EZB verschärft ihre ultralockere Geldpolitik. Früher oder später werden das auch Verbraucher merken - schon jetzt verführen niedrige Zinsen zum Hauskauf. Von Hektik raten Experten jedoch ab. » mehr

Immobilienkredit

23.08.2019

Bei Immobilienkredit nicht von Niedrigzins verleiten lassen

Niedrige Zinsen auf Einlagen verunsichern Verbraucher. Bei Krediten ist es umgekehrt: Die niedrigen Zinsen verführen vielleicht sogar zum Hauskauf. Von Hektik raten Experten jedoch ab. » mehr

Karin Baur

26.02.2019

Wie Anleger einen Bärenmarkt überstehen

Fallende Kurse an der Börse machen viele Anleger nervös. Doch wer in großer Hast verkauft, macht Verluste. In schlechten Börsenzeiten sind Ruhe und eine langfristige Anlagestrategie gefragt. » mehr

Annabel Oelmann

19.09.2018

Wie jungen Menschen Geld anlegen können

Ein schönes Auto oder eine Weltreise: Mit dem Einstiegsgehalt nach der Ausbildung ist das kaum zu stemmen, mit einem Studenten-Nebenjob schon gar nicht. Und dann ist da noch die Altersvorsorge. Am Sparen führt kein Weg v... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2018
12:03 Uhr



^