Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Wie Anleger von Dividenden profitieren

Die Dividenden deutscher Aktiengesellschaften sind in diesem Jahr gestiegen. Aktien erweisen sich somit durchaus als lukrative Anlageform - wenn man auf den richtigen Fond setzt.



Fonds
Zu den profitabelsten Fonds gehören ETFs. Sie bilden einen Index nach.   Foto: Andrea Warnecke

Aktionäre können sich freuen: Deutschlands Aktiengesellschaften überweisen ihren Anteilseignern in diesem Jahr insgesamt 52,6 Milliarden Euro an Dividenden.

Das sind 11,6 Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus einer vorgestellten Untersuchung der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), der privaten FOM Hochschule in Essen und der Research-Plattform «Dividenden-Adel» hervorgeht.

Um in den Genuss solcher Gewinnbeteiligungen zu kommen, müssen Anleger nicht zu Einzeltiteln greifen. Ein normaler börsengehandelter ETF reicht im Prinzip aus, erklärt die Stiftung Warentest . Denn diese Fonds bilden einen Index nach. Anleger profitieren hier ebenfalls von den Ausschüttungen. Die Dividendenrendite für den MSCI World etwa lag im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 2,2 Prozent.

Eine andere Möglichkeit ist, gezielt mit speziellen Fonds auf dividendenstarke Aktien zu setzen. Das können entweder gemanagte Fonds sei, bei denen Experten die Aktien aussuchen. Oder Anleger kaufen einen ETF, der einen Dividendenindex nachzeichnet. Da Dividendenfonds zum großen Teil eher schwankungsarme Aktien enthalten, können sie auch die Stabilität des Aktiendepots erhöhen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 04. 2018
12:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktiengesellschaften Aktionäre Dividenden Dividendenrendite Finanzinvestoren und Anleger Investmentfonds Stiftung Warentest Wertpapierbesitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Jürgen Kurz

24.04.2019

Warum sich Dividenden meist auszahlen

Bei Aktien kommt es nicht nur auf die Kursentwicklung an. Rendite erzielen Anleger auch über Dividenden. Allerdings kommt es nicht allein auf eine hohe Ausschüttung an. Worauf sollten Anleger achten? » mehr

MSCI Wolrd Index

28.10.2020

Ein Depot zum Selberbauen, geht das?

Die Welt im Depot - das versprechen viele Indexfonds. Doch nicht immer sind alle Regionen gleichermaßen berücksichtigt. Anleger können mit ein paar einfachen Mitteln die Verteilung selbst optimieren. » mehr

Anlagestrategien

09.03.2020

So lässt sich Ordnung ins Depot bringen

Die Ausbreitung des Coronavirus hat auch die Finanzmärkte geschockt. Weltweit gaben die Kurse kräftig nach. Ein guter Zeitpunkt, die eigene Anlagestrategie zu überprüfen. » mehr

Wirecard-Logo

16.07.2020

Experte rät Wirecard-Anlegern: Schadenersatzansprüche prüfen

Erst ein Star und jetzt ein gefallener Engel: Anleger haben nach dem Bilanzskandal bei Wirecard hohe Verluste gemacht. Ob Schadenersatzansprüche bestehen, sollten Anleger prüfen. » mehr

Mit Disziplin Vermögen aufbauen

16.09.2020

Sparplan mit Disziplin Vermögen aufbauen

Geldanlage ist für die meisten ein lästiges Thema. Dabei ist Vermögensaufbau eigentlich ganz einfach - zum Beispiel mit einem Sparplan. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis oft überzeugend. » mehr

Magisches Dreieck

02.09.2020

Magisches Dreieck hilft bei Geldanlage

Wer Geld anlegen will, kommt am magischen Dreieck nicht vorbei. Mit Zauberei hat das zwar wenig zu tun. Orientierung können die drei Werte Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit aber geben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 04. 2018
12:24 Uhr



^