Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Kfz-Kasko: Auf Klausel zu grober Fahrlässigkeit achten

Mit Tempo 130 und stark abgefahrenen Reifen auf der Autobahn unterwegs - so ein Verhalten ist grob fahrlässig. Passiert dann ein Unfall, muss die Kasko-Versicherung nicht in jedem Fall für Schäden aufkommen. Was Autofahrer bei der Tarifsuche beachten sollten.



Kfz-Versicherung
Wer eine Kfz-Kasko-Versicherung abschließt, prüft am besten, ob der Versicherer auch bei grober Fahrlässigkeit für den entstandenen Schaden aufkommt. Foto: Jens Schierenbeck  

Bei der Kfz-Kasko-Versicherung sollten Autofahrer darauf achten, dass der Versicherer auch bei grober Fahrlässigkeit zahlt. Der Versicherungsschutz gilt dann auch bei schwerem Fehlverhalten des Versicherten.

Eine entsprechende Klausel sollte im Vertrag nicht fehlen, rät die Stiftung Warentest in Berlin. Sie lautet etwa: «Wir verzichten auf den Einwand der grob fahrlässigen Herbeiführung eines Schadens».

Denn sonst kann der Versicherer die Leistungen kürzen oder kommt unter Umständen für Schäden gar nicht auf, wenn der Versicherte besonders unachtsam war. Das gilt auch für Hausrat-, Reisegepäck- oder Wohngebäude-Versicherungen. Die Kfz-Haftpflicht- und die private Haftpflicht-Versicherung müssen hingegen auch bei grober Fahrlässigkeit voll zahlen.

Typische Fälle für grobe Fahrlässigkeit sind etwa, wenn man zu Hause eine Kerze anzündet und dann den Raum verlässt. Oder eine Wunderkerze neben einem Weihnachtsbaum anzündet.

Wichtig zu wissen: Die Klausel hilft nicht immer. Das gilt zum einen, wenn der Versicherte seine Vertragspflichten verletzt - also etwa wenn ein Eigentümer seine Wasserleitungen nicht vor Forst schützt und dann durch einen Rohrbruch ein Wasserschaden entsteht. Zum anderen, wenn ein Fahrer etwa Alkohol oder Rauschmittel konsumiert und dann einen Unfall baut. Dann müssen häufig Gerichte entscheiden, ob der Versicherer den Schaden erstatten muss.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2017
05:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrlässigkeit Stiftung Warentest Versicherungsunternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Online eine Versicherung abschließen

27.02.2019

Wie finde ich die passende Versicherung?

Der Weg zu einer passenden Versicherung kann manchmal weit sein. Denn je nachdem, wo Verbraucher ihre Police abschließen möchten, bekommen sie unter Umständen etwas anderes angeboten. Worauf muss man also achten? » mehr

Gabriele Zeugner

09.05.2018

Alte Hausratversicherung auf den Prüfstand stellen

Keine Frage: Eine Hausratversicherung ist wichtig. Was viele Kunden aber nicht wissen: Die Bedingungen der Anbieter haben sich inzwischen verbessert. Eine Prüfung bestehender Policen kann sich daher lohnen. » mehr

Unfall

11.12.2018

Rechtsschutz nach Unfall: Nur wenige Tarife «sehr gut»

Nach einem Unfall oder Streit im Straßenverkehr landen immer wieder Fälle vor Gericht. Die Kosten für Anwalt, Gutachter und Gericht übernimmt meist der Verkehrsrechtsschutz. Jeder kann die Versicherung abschließen. Ein g... » mehr

Auslaufende Waschmaschine

12.09.2018

Wer zahlt bei Wasserschaden durch smarte Waschmaschine?

Die Hersteller von Hausgeräten werben mit dem Komfort, den die Vernetzung der Waschmaschine mit dem Smartphone mit sich bringt: Man kann das Gerät auch vom Büro aus steuern. Aber zahlt dann noch die Versicherung, wenn ma... » mehr

Cornelia Nowack

10.10.2018

So können privat Krankenversicherte sparen

Mit Beitragserhöhungen wollen private Krankenversicherungen höhere Kosten auffangen. Ist ihnen der Anstieg zu hoch, haben Versicherte Möglichkeiten, gegenzusteuern. Dabei sollten sie alles gut durchrechnen. » mehr

Laptops

vor 18 Stunden

Unter diesen Umständen lohnt sich eine Garantieverlängerung

Viele Händler locken beim Kauf vor allem von teuren Elektrogeräten mit Garantieverlängerungen. Verbraucher sollten aber kritisch bleiben. Nicht jedes Angebot zahlt sich am Ende auch aus. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 01. 2017
05:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".