Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Anzeige

Mietrecht: Auf wie viele Schlüssel hat ein Mieter Anspruch?

Bei der Wohnungsübergabe erhält der Mieter in der Regel die Wohnungsschlüssel vom Vermieter. Allerdings wissen viele Mieter nicht, auf wie viele Schlüssel sie Anspruch haben und welche Schlüsse nachgemacht werden dürfen.



brandon-griggs-82205-unsplash.jpg
Quelle: unsplash.com  

Gesetzliche Regelungen beachten


Rechtlich gesehen hat jede in der Wohnung lebende Person Anspruch auf einen eigenen Wohnungsschlüssel. Demnach kann eine vierköpfige Familie beim Einzug in die neue Wohnung insgesamt vier Wohnungsschlüssel vom Vermieter fordern. Singles, die ein Appartement allein mieten, haben Anspruch auf zwei Wohnungsschlüssel. Zu den Schlüsseln, die neuen Mietern am Einzugstag übergeben werden, zählen neben Haus- und Wohnungsschlüsseln auch Schlüssel für Briefkasten, Garage und Keller. Sicherheitsexperten empfehlen, immer einen Notfallschlüssel bei Nachbarn, Freunden oder anderen Vertrauenspersonen zu hinterlegen, um nach einem Schlüsselverlust oder Diebstahl problemlos in die Wohnung zu gelangen. Falls kein Ersatzschlüssel griffbereit ist, muss die Tür vom Schlüsseldienst in Sonneberg geöffnet werden. Dieser Fachbetrieb führt professionelle Türöffnungen, Autoöffnungen und Tresoröffnungen durch und ist rund um die Uhr erreichbar. Wer Zusatzschlüssel an seinem sicheren Ort hinterlegen will, sollte diese nicht unter der Fußmatte oder in einem Blumentopf im Treppenhaus aufbewahren, da diese Schlüsselverstecke von potenziellen zuerst durchsucht werden. Um weitere Schlüssel anfertigen zu lassen, muss zunächst die Erlaubnis des Vermieters eingeholt werden. Die Kosten für die Zusatzschlüssel werden vom Mieter selbst getragen.

 

Muss der Vermieter Zusatzschlüssel genehmigen?


In vielen Wohnanlagen sind Schließanlagen installiert, deren Schlüssel ohne das Vorlegen entsprechender Sicherheitskarten nicht nachgemacht werden können. Sicherheitsschlösser mit Karten sollen die Hauseigentümer vor Schlüssel-Missbrauch schützen. Nur wenn das Einverständnis des Eigentümers vorliegt und dieser dem Mieter die Sicherheitskarte anvertraut, ist die Anfertigung zusätzlicher Hausschlüssel möglich. Manchmal ist zum Nachmachen von Schlüsseln ein Berechtigungsschein erforderlich, der ebenfalls durch den Vermieter ausgehändigt wird. Bei einem Schlüsselverlust sind Mieter verpflichtet, den Vermieter umgehend darüber zu informieren. Handelt es sich bei dem verlorenen Schlüssel um den Haustürschlüssel, muss in manchen Fällen die gesamte Schließanlage ausgetauscht werden. Bricht ein Schlüssel beim Öffnungsversuch in Schloss ab, ist dies in der Regel auf die Abnutzung des Schlüssels zurückzuführen, wobei der Vermieter verpflichtet ist, die Kosten für einen neuen Schlüssel zu übernehmen. In besonderen Situationen können Mieter zusätzliche Schlüssel beim Vermieter beantragen. Dazu zählen Tagesmütter, Putzhilfen und Pflegepersonal, die sich während der Abwesenheit des Hauptmieters in der Wohnung aufhalten und deshalb einen eigenen Schlüssel benötigen. Auch Postboten oder Zeitungszusteller können unter Umständen einen Hausschlüssel erhalten, wenn die Briefkästen im Hausflur hängen, um die Zustellung von Zeitungen, Post und Paketen sicherzustellen. Verweigert der Vermieter die Herausgabe zusätzlicher Schlüssel, hilft ein Blick in den Mietvertrag, um die Situation zu klären. Dort ist vertraglich festgelegt, wie viele Schlüssel für den Gebrauch der Mietsache vom Eigentümer zur Verfügung gestellt werden. Über den Austausch des Schlosses an seiner Wohnungstür kann der Mieter selbst entscheiden, allerdings muss er die entsprechenden Kosten dafür tragen. Zahlreiche Mieter entscheiden sich aus Gründen des Einbruchschutzes für ein Sicherheitsschloss oder rüsten ihre Wohnungstüren mit Panzerriegeln aus. Beim Auswechseln des Schlosses gegen ein höherwertiges Sicherheitsschloss muss das Originalschloss aufbewahrt und am Auszugstag wieder eingebaut werden. Mieter sind gesetzlich verpflichtet, die angemieteten Wohnräume beim Auszug wieder in den ursprünglichen Zustand zu versetzen. Beim Auszug aus der Wohnung besteht außerdem die Verpflichtung, alle Schlüssel beim Vermieter abzugeben.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".