Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Anzeige

Behörde Schufa? Was Sie über die Auskunftei noch nicht wussten

Es gibt zwar spezielle Kredite ohne Schufa, bei der die Anbieter laut eigener Aussage die Bonität des Antragstellers nicht überprüfen. Diese Offerten warten allerdings wegen des dadurch entstehenden größeren Ausfallrisikos mit höheren Zinsen auf. Die Regel sind Kredite, bei denen Banken die in Wiesbaden sitzende Auskunftei Schufa nach der Zahlungsmoral des potenziellen Kreditnehmers befragen. Viele Verbraucher sind daher nicht besonders gut auf die Schufa zu sprechen – unter anderem auch deshalb, weil viele Gerüchte im Umlauf sind. Wir räumen mit jenen auf.



Die Schufa ist eine Behörde und sie hat Schuld an meiner Ablehnung.

 

Bei der Schufa handelt es sich um eine außerbörsliche Aktiengesellschaft, die seit ihrer Gründung 1927 privat geführt wird. Von einer staatlichen Behörde kann demnach keine Rede sein. Sollten Sie an einem Sofortkredit mit schneller Auszahlung interessiert sein und dieser letztlich abgelehnt werden, dann hat niemals die Schufa alleinige „Schuld“ daran. Stattdessen stellt die Auskunft der Schufa immer nur ein einzelnes Stück im Puzzle der vielschichtigen Entscheidungsfindung pro oder contra Kreditzusage dar.

 

Selbstauskünfte verschlechtern meinen Score und zur Datenänderung brauche ich einen Anwalt.

 

Der Gesetzgeber legt fest: Verbraucher können ihre Schufa-Daten kontrollieren und müssen dafür auch nichts bezahlen, solange sie die Bonitätsauskunft zur Vorlage bei Dritten einmal jährlich anfordern. Derartige Selbstauskünfte haben keinerlei Auswirkungen auf den Schufa-Score. Jener wird manchmal durch fehlerhafte Eintragungen niedriger, als er eigentlich sein dürfte. Dies kann einen negativen Kreditbescheid nach sich ziehen. Wer dies entdeckt, der kann eine Korrektur durch den Kundenservice vornehmen lassen. Ein Anwalt ist dafür demnach absolut nicht vonnöten.

 

Jeder steht in der Schufa und sie weiß absolut alles über mich.

 

Es ist keineswegs so, dass die Schufa ausnahmslos jeden Bundesbürger führt. Vielmehr muss jeder, der in der Datenbank der Auskunftei auftaucht, irgendwann in seinem Leben eine Zustimmung dafür gegeben haben. Meistens geschieht dies im Rahmen der Eröffnung des ersten Girokontos. Wer wissen will, welche Daten die Schufa gespeichert hat, der kann eine Selbstauskunft ganz einfach online beantragen. Dort listet die Schufa beispielsweise die Anfragen der letzten 12 Monate auf und wann diese wieder gelöscht werden.

 

Die Schufa sammelt nur negative Infos und Social Media beeinflusst meinen Score.

 

Viele Verbraucher glauben, dass die Schufa nur negative Informationen sammelt und lediglich darauf wartet, bei einer Kreditanfrage jene preisgeben zu können. Doch darin irren sie, denn rund 90 % aller bei der Schufa gespeicherten Infos sind tatsächlich positiv. Laufende und vollständig getilgte, noch widerrufbare Darlehen sind Beispiele dafür. Einige Menschen vermuten zudem, dass die Schufa Daten aus sozialen Netzwerken oder gar die Wohngegend in die Berechnung des Scores einbezieht. Doch auch dies stimmt nicht.

 

Die Schufa verheimlicht ihre Formel und Kreditvergleiche sind Gift für meinen Score.

 

Richtig ist, dass die Schufa die exakte Formel zur Berechnung des Scores der Öffentlichkeit noch nicht verkündet hat. Allerdings durften Datenschutzbeauftragte und Aufsichtsbehörden alles genau überprüfen. Das positive Ergebnis sollte Verbraucher beruhigen. Hartnäckig hält sich auch das Gerücht, dass Kreditvergleiche den Score verschlechtern. Dies trifft nur dann zu, wenn Verbraucher eine verbindliche Kreditanfrage stellen – insbesondere mehrmals in kurzen Abständen. Wer Immobilien-, Klein-, Sofort- oder Autokredite online vergleichen möchte, der muss sich allerdings keine Sorgen machen. Die Portale stellen dann nämlich nur unverbindliche Konditionenanfragen.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".