Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Blätter frischer Tulpen quietschen

Frische Tulpen verschönern schon jetzt den Tisch in der Wohnung. Zudem besitzen die Schnittblumen eine besondere Eigenschaft, die jedoch erst durch eine bestimmte Pflege hervorgebracht wird.



Tulpen
Ein Qualitätsmerkmal frischer Tulpen ist das Quietschen ihrer Blätter, wenn man den Strauß bewegt und sich das Grün dabei berührt.   Foto: Andrea Warnecke

Wenn die Blätter von Tulpen quietschen, sind die Schnittblumen noch frisch. Darauf weist das Blumenbüro in Essen hin. Das Quietschen entsteht zum Beispiel dann, wenn die Tulpenblätter sich berühren oder man Blätter vom Stiel abzieht.

Vor dem Platzieren von Tulpen in der Vase sollte man die Stielenden anschneiden, und dies auch wiederholen, wenn die Schnittflächen nach einigen Tagen braun geworden sind. Das ist problemlos möglich, denn Tulpen haben die außergewöhnliche Fähigkeit weiterzuwachsen - auch dann, wenn sie von ihrem Wurzelwerk und der Zwiebel getrennt in der Vase stehen. Nach wenigen Tagen können die Blütenstiele sogar einige Zentimeter länger sein als zum Zeitpunkt des Schnitts.

Das liegt daran, dass Tulpen nicht durch Zellteilung wachsen. Statt weitere Zellen zu bilden, pumpen sie ihre flexiblen Zellen mit Wasser auf. Möglich macht das das Wachstumshormon Auxin. Diese Fähigkeit besitzen auch andere Pflanzen, unter anderem Gladiolen, Narzissen und Amaryllis. Voraussetzung ist aber, dass die Vase viel Wasser enthält.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2018
09:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Tulpen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Herkunft der Tulpe

21.03.2018

Was man über Tulpen wissen sollte

Tulpen! Wenn nicht sie, welche Pflanzen im Garten lassen sich schon als Klassiker bezeichnen? Gerade zur Osterzeit sind die bunten Kelche beliebt. Hier sind die wichtigsten Fakten zu den Pflanzen - von Tomatendünger, gee... » mehr

Tulpen im Topf

21.03.2018

Frisch ausgetriebene Tulpe im Topf braucht kühlen Standort

Viele Menschen holen sich jetzt den Frühling ins Haus. Mit Tulpen im Topf zum Beispiel. Damit sie lange Freude daran haben, sollten sie den richtigen Standort für die Blumen wählen. » mehr

Zucker beschleunigt Welken

05.01.2018

Kein Zucker ins Wasser der Tulpenvase

Um Schnittblumen frisch zu halten, sind lauter Tipps im Umlauf. Experimente belegen jedoch, dass manche sogar das Welken beschleunigen. » mehr

Welke Blüten entfernen

20.10.2017

Sechs Aufgaben für Hobbygärtner im Herbst

Kurz vor Ende der Gartensaison haben Hobbygärtner noch einige Dinge zu tun - dazu zählt das Pflanzen von Stauden und frühblühenden Zwiebelblumen. Experten nennen die sechs wichtigsten Aufgaben im Überblick. » mehr

Blumen zum Selbstpflücken

21.07.2017

Reiche Ernte am Straßenrand - Selbst pflücken ist in

Selbst pflücken und schneiden, was auf den Tisch oder in die Vase kommt: Gerade bei Menschen aus der Stadt, die keine eigenen Gärten haben, ist diese Form der Direktvermarktung von Blumen und Obst beliebt. » mehr

Ralf Mainz mit wilden Tulpen

27.04.2017

Wilde Tulpen: Heimlicher Star am Kloster Neuzelle

Die barocke Klosteranlage in Neuzelle ist in Brandenburg ein Magnet. Touristenbusse und Reisegruppen zieht es hierher. Zurzeit reisen sie auch wegen einer Pflanze an - der Tulipa sylvestris. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2018
09:03 Uhr



^