Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Das Flammende Käthchen braucht 14 Stunden Dunkelheit pro Tag

Das Flammende Kätchen gilt als pflegeleichte Pflanze. Ihre fleischigen Blätter können Wasser speichern. Jedoch sollte man darauf achten, dass sie mehrere Stunden am Tag im Dunkeln stehen.



Das Flammende Käthchen
Das Flammende Kätchen braucht zur Bildung ihrer auffälligen Blüten viel Dunkelheit.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Seine bunten Blüten fallen besonders an grauen Wintertagen auf: Das Flammende Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana) braucht zur Bildung der Blüten kurze Tage, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

Allerdings: Durch die künstliche Beleuchtung im Zimmer sehen die Pflanzen meist auch im dunklen Winter mehr als acht bis zehn Stunden Licht pro Tag. Deshalb sollte das Flammende Käthchen ab Ende November jeden Tag 14 Stunden lang abgedeckt werden. Abgesehen von diesem kleinen Trick ist das Flammende Käthchen sehr pflegeleicht. Seine fleischigen Blätter können Wasser speichern, Trockenphasen sind deshalb nicht schlimm. Wenn gegossen wird, dann am besten reichlich. Nasse Füße sollte das Flammende Käthchen jedoch nicht bekommen, warnt der BDG. Überschüssiges Gießwasser im Übertopf sollten Hobbygärtner daher unbedingt wegkippen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 01. 2018
04:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pflanzen und Pflanzenwelt Wasser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Misteln

06.02.2018

Misteln zum Winterende aus Baum entfernen

Wenn die Bäume kahl sind, fallen sie auf: Wie große Vogelnester wirken Misteln hoch oben in der Krone. Sie siedeln sich auf den Pflanzen an und bedienen sich am Wasser und den Nährstoffen. Alten Gehölzen kann das zum Ver... » mehr

Aloe

26.07.2017

Aloe-Pflanzen mögen einen warmen Standort

In ihren Blättern können Aloe-Pflanzen vergleichsweise viel Wasser speichern. Das sichert ihnen in ihrer Heimat, der Wüste Nordafrikas, das Überleben. Für den eher faulen Hobbygärtner ist dies ein Glücksfall - denn er mu... » mehr

Geschirr mit Kaktus-Motiv

21.03.2018

Zimmerpflanzen sind der Wohntrend 2018

Es gibt einen Hype um Zimmerpflanzen. Neu ist an der Kultur von Kaktus und Gummibaum im Wohnraum nichts, aber das Grün war bisher eher schönes Beiwerk als hippes Must-have. » mehr

Primeln

21.03.2018

Farbenfrohe Primeln über Jahre erhalten

Primeln sind eigentlich ein klassischer Wegwerfartikel. Man kauft sie im Winter gerne wegen ihrer farbenfrohen Blüten, aber die Pflanzen sind anspruchsvoll und verblühen nach wenigen Wochen. Aber: Die Pflanzen können tat... » mehr

Schritt fünf

21.03.2018

Eine grüne Deko-Idee für faule Gärtner

Pflanzen brauchen die Pflege des Menschen eigentlich nicht. Im richtigen Boden, mit ausreichend Wasser und Nährstoffen kommen sie gut klar. So können sie auch in einem über Jahre verschlossenen Glas überdauern - eine sch... » mehr

Hübsches-Februar-Mädchen

21.03.2018

Schneeglöckchen sind Kundschafter des Frühlings

Sein zweiter, wenn auch nicht so verbreiteter Name lautet Frühlingsglöckchen - und das sagt viel über das Schneeglöckchen aus. Denn eigentlich ist es der erste Außenposten des Frühlings in der noch kalten Witterung des W... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 01. 2018
04:42 Uhr



^