Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

 

Clematis orientalis erblüht zum Herbst

Unter den Clematis-Arten gibt es einige wenige, die erst im Herbst blühen. Über diese Spätblüher freuen sich nicht nur Menschen, sondern auch Bienen und Schmetterlinge.



Clematis
Die Clematis orientalis schmückt den herbstlichen Garten mit ihren gelben Blüten.   Foto: Marion Nickig/dpa

Berlin (dpa/tmn) - Bestimmte Arten der Klematis kommen erst zum Sommerende und frühen Herbst zur Blüte. Zum Beispiel Clematis orientalis.

Sie trägt eine leuchtend gelbe Blüte, die damit gut in das von den Farben Gelb, Orange und Rot geprägte herbstliche Gartenambiente passt. Darauf weist der Bund deutscher Baumschulen in Berlin hin.

Clematis paniculata bildet einen Kontrast mit strahlend weißen Blüten. Beide sogenannte Spätblüher sind auch den Insekten hilfreich. Denn Bienen und Schmetterlinge finden den Sommer über ausreichend Nektar in Blüten, im Herbst aber ist das Angebot in den Gärten oft recht klein.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2017
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bienen Clematis Herbst Insekten Schmetterlinge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Kürbis

19.07.2017

Wenn Bienen fehlen: Kürbisblüten mit Pinsel befruchten

Die Pflanzzeit des Kürbisses ist vorüber. Nun sollte er eigentlich schön wachsen. Doch was kann man tun, wenn die bestäubenden Insekten fehlen? Ein paar Tipps für Hobbygärtner. » mehr

Klematis

23.01.2018

Im Sommer blühende Klematis im Winter abschneiden

Es gibt etwa 300 Klematis-Arten, die nacheinander von Mai bis September erblühen. Die genaue Blütezeit ist wichtig für den Rückschnitt: Dieser darf nur für einige Arten im Winter erfolgen - sonst kann es sein, dass die K... » mehr

Goldlack

21.03.2018

Goldlack bietet Insekten ein Paradies

Insektenfreunde sollten in ihrem Garten einen Platz für Goldlack freihalten. Die Pflanze dient den Tierchen als ergiebige Nahrungsquelle. Weiterer Vorteil: Der Frühblüher stellt geringe Ansprüche an seinen Standort. » mehr

Hummel auf einer Pflanze

27.02.2018

Krokus und Märzenbecher für Hummeln pflanzen

Die Zeit der Frühblüher beginnt bald - eine gute Nachricht für Hummeln. Die Pflanzen dienen ihnen als Nahrungsspender. Auch für die Blüten haben die Insekten einen positiven Effekt. » mehr

Langblättriger Ehrenpreis

25.10.2017

Langblättriger Ehrenpreis Blume des Jahres 2018

Die Stromtalpflanze Langblättriger Ehrenpreis findet man in Flusstälern und Moorwiesen. Doch inziwschen gehört schon etwas Glück dazu. Denn die Pflanze mit den lilafarbenen Traubenblüten ist immer seltener anzutreffen. N... » mehr

Keine Insektizide bei Sonne

09.06.2017

Bei Sommertemperaturen wirken Insektizide schlechter

Sommerhitze hilft Schädlingen: Denn viele Pflanzenschutzmittel können dann nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten. Deshalb müssen Hobbygärtner abwägen, ob sie früh am Morgen oder eher am Abend Schädlinge bekämpfen. Beid... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 10. 2017
04:30 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.