Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Ananas: Zur Fruchtbildung mit einem Apfel eintüten

Zier-Ananas wächst auch im Haus - allerdings im Schneckentempo. Wer da einen Zahn zulegen will, kann nachhelfen.



Frische Ananas
Mit Ananas verbinden viele Sonne und Tropen. Foto: Verena Wolff  

Wer im Winter von den sonnigen Tropen träumt, kommt mit der Ananas (Ananas comosus) diesen Träumen vielleicht ein Stück näher. Der Inbegriff der Südfrucht wächst als Zier-Ananas auch im Zimmer und bildet meist sogar kleine Früchte aus.

Nur zum Reifen fehlt dann doch die Sonne. Außerdem sollte man wissen: Besonders eilig hat die Pflanze es nicht, die Zier-Ananas wächst langsam.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin (BDG) empfiehlt für das tropische Gewächs einen sonnigen, warmen Standort. Die Zimmertemperatur sollte nicht unter 15 Grad fallen. Als Pflanze des Dschungels mag es die Ananas zudem feucht. Sie wird auch gern direkt mit kalkarmem Wasser besprüht.

Will die Ananas nicht blühen, hilft ein kleiner Trick, erläutert der BDG: Einfach die gesamte Pflanze zusammen mit einem reifen Apfel für zwei Wochen in eine Tüte stecken. Das Reifegas des Apfels regt die Blütenbildung an. Ist das der Fall, stirbt die Ananas. Doch keine Sorge: Vorher bildet sie viele Ableger, so genannte Kindel, aus denen sich leicht neue Pflanzen ziehen lassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 12. 2016
05:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ananas Pflanzen und Pflanzenwelt Äpfel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Umpflanzen einer Christrose

21.03.2018

Die ersten Aufgaben für Beet und Rasen

Es juckt in den Fingern! Wenn im März und April die ersten warmen Sonnenstrahlen scheinen und die Frühblüher ihre Triebe aus der Erde stecken, kann die Gartenarbeit endlich wieder losgehen. Zunächst sind es vor allem Pfl... » mehr

Pflanzen in Glasgefäßen

21.03.2018

Zimmerpflanzen sind der Wohntrend 2018

Es gibt einen Hype um Zimmerpflanzen. Neu ist an der Kultur von Kaktus und Gummibaum im Wohnraum nichts, aber das Grün war bisher eher schönes Beiwerk als hippes Must-have. » mehr

Primeln

21.03.2018

Farbenfrohe Primeln über Jahre erhalten

Primeln sind eigentlich ein klassischer Wegwerfartikel. Man kauft sie im Winter gerne wegen ihrer farbenfrohen Blüten, aber die Pflanzen sind anspruchsvoll und verblühen nach wenigen Wochen. Aber: Die Pflanzen können tat... » mehr

Schritt drei

21.03.2018

Eine grüne Deko-Idee für faule Gärtner

Pflanzen brauchen die Pflege des Menschen eigentlich nicht. Im richtigen Boden, mit ausreichend Wasser und Nährstoffen kommen sie gut klar. So können sie auch in einem über Jahre verschlossenen Glas überdauern - eine sch... » mehr

In Kombination mit Frühlingsblühern

21.03.2018

Schneeglöckchen sind Kundschafter des Frühlings

Sein zweiter, wenn auch nicht so verbreiteter Name lautet Frühlingsglöckchen - und das sagt viel über das Schneeglöckchen aus. Denn eigentlich ist es der erste Außenposten des Frühlings in der noch kalten Witterung des W... » mehr

Loobeer

21.03.2018

Zum Frühling Gehölze vor starker Sonne schützen

Wenn im Frühjahr die Sonne scheint, freut sich Mensch und Tier. Für immergrüne Pflanzen besteht nun jedoch Vertrocknungsgefahr. Doch wie kann man ein Ausdörren der Gehölze verhindern? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 12. 2016
05:31 Uhr



^