Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Vom Gerümpel zur Deko: Pflanzgefäße im Shabby Chic

Sie suchen neue Gartendekoration? Schauen Sie sich mal in Ihrem Keller um - so mancher alte, nicht mehr gebrauchte Alltagsgegenstand lässt sich zweckentfremden. Und das ist sogar trendig.



Schublade als Pflanzgefäß
Viele ausrangierte Gegenstände lassen sich zu Pflanzgefäßen umfunktionieren. So etwa auch alte Kommodenschubladen.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Sie haben die häusliche Isolation zum Ausmisten genutzt? Aber warum alles wegwerfen oder verkaufen? Alte Haushaltshelfer können zum Beispiel ein zweites Leben im Garten oder auf dem Balkon führen.

So raten die Kreativexperten der Zeitschrift «Living at home» (online) etwa dazu, ein altes Metall-Gemüsesieb zum Hängetopf umzufunktionieren. An den Griffen werden Schnüre zum Aufhängen angebracht. Das sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch praktisch: Durch die Sieblöcher des Siebs fließt überschüssiges Gießwasser ab.

Töpfe als Pflanzgefäße

Alternativ lassen sich alte Auflaufformen, ausgediente Dosen und Töpfe als Pflanzgefäße nutzen. Auch schön: geflochtene Weidenkörbe, in die man Pflanztöpfe stellt oder direkt bepflanzt mit einer leicht perforierten Folie als Einlage.

Ein alter Zinkeimer kann mit einer Unterlegscheibe an einer Wand befestigt als hübscher Halter für den Gartenschlauch taugen - dieser wird einfach um den Eimer gewickelt. Das Eimerinnere bietet zusätzlich Stauraum, etwa für Gartenhandschuhe.

Alte Zinkwanne wird zum Mini-Teich

Eine alte Zinkwanne kann zum Mini-Teich mit Pflanzen wie Wasserhyazinthe und Wassersalat werden, alternativ gibt man immer wieder schöne einzelne Blüten hinein.

Nicht mehr gebrauchte Flaschen werden zur Blumenvase - und das im Garten. Die Experten raten, sie auf dem Gartentisch, einem kleinen Mauervorsprung oder der Fensterbank zu verteilen. Manche Blume, die im prächtig blühenden Garten im Sommer optisch untergeht, wirke einzeln in der Vase auffälliger.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2020
11:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auflaufformen Blumen Dosen Eimer Gartenschläuche Gartentische Gärten Pflanzgefäße Töpfe Vasen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
In den Garten setzen

26.03.2020

Verblühte Frühblüher im Topf in den Garten setzen

Viele Narzissen und Tulpen im Topf sind Wegwerfware. Sie können aber auch ein zweites, teils sehr langes Leben haben. » mehr

Geranien auf dem Balkon

22.10.2020

Geranien jetzt winterfest machen

Geranien gehören zu den beliebtesten Balkonpflanzen. Sie sind mehrjährig - und können den Winter überstehen. Mit diesen Tricks blühen sie auch im Frühjahr wieder. » mehr

130 verschiedene Arten

15.10.2020

Blühende Herbstzeitlose im Oktober

Herbstzeitlose erfüllen den Garten im Herbst nochmals mit neuer Farbe. Doch die Blumen sind nicht nur hübsch anzusehen - sie sind auch lebenswichtig für ihre Umwelt. » mehr

Moosrasen für schattige Stellen

03.09.2020

Alternative Rasen aus Kräuter und Moos

Rasen hat es in trockenen Jahren schwer. Wer auf eine grüne Fläche im Garten jedoch nicht verzichten will, dem bieten sich Alternativen, die auch aus ökologischer Sicht sinnvoll sind. » mehr

Frau in gebückter Haltung

14.05.2020

Beim Gärtnern an das Kreuz denken

Wer viel im Garten arbeitet, kann leicht Rückenschmerzen bekommen. Wie lassen sich solche Beschwerden vermeiden? » mehr

Gänseblümchen im Garten

13.08.2020

Warum Gänseblümchen so robust sind

Kinder flechten aus ihr Kränze, Verliebte zählen ihre Blüten: Kaum eine Blume ist so bekannt wie das Gänseblümchen. Und ihre zierliche Schönheit profitiert sogar von häufigem Rasenmähen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 04. 2020
11:03 Uhr



^