Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Bromelie bildet Tochterpflanzen in der Blütezeit

Enttäuscht über die Bromelie? Man hat sie mit einer wunderschönen Blüte gekauft - doch nachdem diese verwelkt ist, bildet sie keine weitere mehr? Man kann die Pflanze aber vermehren.



Bromelie
Bromelien - hier eine Guzmania-Hybride - blühen nur einmal. Die Planze lässt sich aber vermehren.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die Bromelie blüht nur einmal - und bleibt dann nur noch als Grün eine schöne Dekoration. Eine neue Blüte erhält man durch die Aufzucht der Tochterpflanze, die sich während der Blüte der Mutter an deren Seite bildet.

Sobald die Mini-Bromelie halb so groß wie die Mutter geworden ist und eine eigenen Blattrosette besitzt, kann man sie mit einem scharfen Messer von der Mutter trennen. Darauf weist die Kooperation Bromelie hin, ein Zusammenschluss der niederländischen und belgischen Bromelienerzeuger und -züchter. Bis dahin aber muss man die schon verwelkte Mutterpflanze noch pflegen.

Die Tochter kommt erst mal in einen mittelgroßen Topf - und zwar so, dass das Grün bis zum untersten Blattkranz in der Erde steckt.

Die Bromelie stammt aus den Tropen und kann hierzulande während der kalten Tage des Jahres nur im Wohnraum gehalten werden. Ab Mai darf sie aber ins Freie - auf Balkon, Terrasse oder in den Garten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 03. 2020
16:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Balkon Gärten Terrassen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Narzissen

31.03.2020

Wie zieht man Pflanzen zu Hause auf?

Wegen ausbleibender Kundschaft und regionalen Verkaufsverboten in der Corona-Krise müssen viele Züchter und Gärtnereien Frühlingsblumen vernichten. Wie komme ich nun an Schönes für Balkon und Garten? » mehr

Gekeimte Kartoffeln

19.03.2020

Nicht wegwerfen: Gekeimte Kartoffeln ins Beet setzen

Wer im Sommer ernten will, muss im Frühjahr ans Pflanzen denken. Das gilt zumindest für Kartoffeln. Gut ist daher, wenn man einige Knollen aufbewahrt hat. » mehr

Maßnahme gegen Spätfrost

05.03.2020

Warum Spätfröste für Pflanzen tödlich sind

Der Winter ist quasi ausgefallen - also zumindest dicker Schneefall und tiefe Minusgrade. Doch die Gefahr ist noch nicht vorbei, daher sollten Hobbygärtner noch nicht alle Pflanzen ins Freie bringen. » mehr

Primeln

26.12.2019

Primeln sind die Vorboten des Frühlings

Wenn Kinder Blumen zeichnen, könnten es Primeln sein. Die Blüten sind farbenfroh mit einem strahlend gelben Auge in der Mitte. Ein herrlicher Lichtblick im grauen Winter. » mehr

Pflanzkombination mit blauen Akzenten

14.11.2019

Blüten und Blätter farblich abstimmen

Auch im Herbst lässt sich der Balkon besonders harmonisch gestalten. Nicht nur Blühpflanzen, sondern auch solche mit bunten Blättern in abgestimmten Farben zaubern ein traumhaftes Ambiente. » mehr

Blüte im Winter

14.11.2019

Christrosen trotzen dem Winter

Christrosen werden gerne als Weihnachtsdeko im Kübel oder Beet verwendet. Mit ihren eleganten schneeweißen Blüten trotzen sie den Minusgraden - mit der richtigen Fürsorge sogar bis zu 25 Winter lang. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 03. 2020
16:44 Uhr



^