Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Kresse gelingt nicht: Saatgut zu dicht gestreut

Kresse schmeckt gut und lässt sich schnell und leicht anbauen. Die Bayerische Gartenakademie gibt Tipps zu Saatdichte und Bewässerung.



Kresse züchten
Kresse wächst innerhalb von wenigen Tagen heran - und kann für Salate oder als Beilage zum Butterbrot geerntet werden.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Kresse lässt sich wahnsinnig einfach ziehen: Man belegt ein Küchentuch mit dem Saatgut und hält es gut feucht. Nach gut einer Woche kann man mit der Ernte beginnen.

Doch das klappt nicht immer: Faulen oder schimmeln Saatgut und Keimlinge, kann das daran liegen, dass man die Samen zu dicht ausgestreut hat. Denn nur etwa die Hälfte der Grundfläche wird damit bedeckt und das Küchenpapier sollte weiß durchscheinen. Dazu rät die Bayerische Gartenakademie. Ein weiteres Symptom des Pflanzfehlers: Bei zu dichter Aussaat bedrängen sich die jungen Pflänzchen und wachsen nicht gleichmäßig.

Außerdem muss das Saatgut gut gegossen werden - es sollte zwischenzeitlich nicht austrocknen, betonen die Gartenexperten. Daher sollte man zweimal am Tag etwa eine halbe Tasse Wasser auf das Küchenpapier geben und anschließend sofort wieder abgießen. Das muss vorsichtig geschehen: Anfangs können Saatgut und Keimlinge noch weggeschwemmt werden. Später halten sie sich aneinander fest.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 02. 2020
04:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bewässerung Die Bayerische Saatgut
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kräuter und Salat ziehen

06.02.2020

Das können Pflanzsysteme fürs Haus

Ein Indoor-Garten unter Pflanzlampen liefert selbst im Winter frische Salate und Kräuter. Der dpa-Themendienst hat drei Systeme ausprobiert. Mit Erfolg. Das Fazit ist trotzdem skeptisch. » mehr

Phalaenopsis

30.01.2020

Pflegetipps für Schmetterlingsorchideen

Schmetterlingsorchideen sind sehr beliebte Dekorationen fürs Zimmer. Und doch ärgern sie ihre Besitzer, denn die zuverlässige und lange Blüte stockt schon mal. Experten verraten ihre Pflegetricks. » mehr

Sonnenblumenkeimlinge

05.12.2019

Microgreens mit Superkräften ziehen

Gärtnern mit Erfolg kann so einfach sein: mit Microgreens. Man braucht kein Wissen und keine Ausrüstung. Dazu sind die Pflanzen innerhalb von Tagen erntereif - mitten im Winter. » mehr

Bunte Gehölze für den kargen Garten

26.12.2019

Bunte Gehölze für die dunkle Jahreszeit

Gerade in der dunklen Jahreszeit freuen sich viele Menschen über Farbe im Garten. Ein Blickfang können bunte, strukturreiche oder dornige Gehölze sein. » mehr

Ein Loch in der Gartenerde

22.11.2019

Wie man Wühlmäuse aus seinem Garten fernhält

Wühlmäuse gehen gerne auf Wurzelgemüse und verderben so manche Ernte. Um sie loszuwerden, können die natürlichen Feinde der Nager helfen. » mehr

Abkühlung unterm Rasensprenger

09.07.2019

Was eine Wasserknappheit für Gartenbesitzer bedeuten könnte

Die Lausitz könnte noch in diesem Sommer auf dem Trockenen sitzen, wenn es weiter wenig regnet. Wassersparen bekommt damit für Teile Deutschlands eine ganz neue Bedeutung. Das könnte vor allem Gartenbesitzer treffen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 02. 2020
04:38 Uhr



^