Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Welche Gehölze im Winter wirken

Der Garten ist zum Winterende farb- und schmucklos? Wer das im nächsten Jahr ändern will, hat einige Optionen: So manches Gehölz zeigt erst im Winter seinen schönsten Schmuck.



Gehölze mit Früchten
Die kugelrunden roten Früchte der Eberesche sind im Winter ein Hingucker - und bieten zudem Vögeln Nahrung.   Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Noch sind die meisten Sträucher und Bäume kahl. Das ist die Stunde einiger Schönheiten, die erst wirklich ins Auge fallen, wenn sie ihre Blätter verloren haben. Dazu zählt etwa der Rote Hartriegel (Cornus sanguinea), dessen leuchtend rote Rinde erst ohne das Blätterkleid auffällt, erklärt der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL).

Die Zweige der Korkenzieher-Weide (Salix matsudana 'Tortuosa') haben hingegen einen interessanten Wuchs: Ihre gedrehten Zweige zeigen zum Himmel, was ebenfalls erst blattlos so richtig auffällt.

So manches Gehölz verliert zwar früh seine Blätter, trägt aber noch länger Früchte. Der BGL rät etwa zur Eberesche (Sorbus aucuparia) mit kugelrunden roten Früchten an den kahlen Ästen. Das ist nicht nur schön anzusehen, sondern bietet in Deutschland überwinternden Vögeln auch Nahrung. Ein weiterer Tipp ist der Gemeine Schneeball (Viburnum opulus) mit ebenfalls roten Beeren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2020
12:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bäume Gärten Sträucher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Brütende Vögel

27.02.2020

Ab März keine Bäume und Sträucher entfernen

In Hecken, Sträuchern, Bäumen finden Vögel und andere Tiere Nahrung und Verstecke. Wer einen Garten hat, kann sie schützen. » mehr

Gute grüne Vorsätze

21.11.2019

Bäume pflanzen, Welt retten

Kann auch ich helfen, die Welt zu retten? Ja, im Kleinen kann jeder etwas dazu beitragen - etwa im eigenen Garten. Drei Ideen für Hobbygärtner im Jahr 2020. » mehr

Funkien

02.04.2020

Teilung verbessert Wuchskraft der Stauden

Alle paar Jahre sollte man Stauden aus dem Boden ausgraben und mit einem beherzten Schnitt mitten durch den Wurzelballen teilen. Dieser Schritt klingt brutal, aber das ist eine Wohltat für die Pflanzen. » mehr

Forsythienblüten

13.03.2020

Zur Forsythienblüte Rosen schneiden

Sie sind doch auch der Meinung: So langsam könnte der Winter enden! Tut er, denn die Forsythien blühen in den Gärten. Sie sind ein Hinweis auf den Frühling - und auf eine Aufgabe für Hobbygärtner. » mehr

Kompost anlegen

10.10.2019

Wie aus Abfall wertvolle Erde wird

Man stelle sich vor: Man bekomme natürliche Rohstoffe in Hülle und Fülle kostenlos zur Verfügung gestellt. Und man wirft sie einfach in den Müll. So machen es viele mit dem Laub. Es gibt einen besseren Weg. » mehr

Der rot-triebige Hartriegel

10.02.2020

Hartriegel-Sträucher sind farbige Hingucker

Die Hartriegel-Gehölze tragen im Frühling die schönsten Blüten - oder zumindest Blätter, die wie Blüten aussehen. Vor allem aber im kargen Winter sind sie ein Hingucker. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2020
12:02 Uhr



^