Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bunte Gehölze für die dunkle Jahreszeit

Gerade in der dunklen Jahreszeit freuen sich viele Menschen über Farbe im Garten. Ein Blickfang können bunte, strukturreiche oder dornige Gehölze sein.



Bunte Gehölze für den kargen Garten
Der Hartriegel bringt durch seine scharlachrote Rinde Farbe in den Wintergarten.   Foto: Marion Nickig/dpa-tmn

Wer die Gestaltung seines Gartens plant, sollte nicht nur an Frühling, Sommer und Herbst denken. Im Winter fehlt Gärten oft ein Hingucker - und gerade dann können manche Pflanzen auch besonders reizvoll sein.

Die Bayerische Gartenakademie empfiehlt Laubgehölze mit farbiger Rinde, die besonders auffallen, wenn die Blätter gefallen sind.

Schon kleine Farbakzente machen einen Unterschied

Die Hülle des Hartriegels ist je nach Art und Sorte rot, hellgelbgrün, orange oder schwärzlich gefärbt. Aber auch der Zimtahorn oder Birkenstämme können einen Farbakzent setzen.

Neben Farben setzen auch Strukturen Akzente in der kargen Winterzeit. Die Experten führen als gute Beispiele die Prunus-Arten an, die ihre Rinde in dünnen Streifen aufrollen, sowie den Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus) mit kräftigen Korkleisten.

Weitere Alternativen sind Pflanzen mit Dornen und Stacheln - zum Beispiel die Bitterorange (Poncirus trifoliata), der Lederhülsenbaum (Gleditsia) und die Stacheldrahtrose (Rosa omeiensis 'Pteracantha').

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 12. 2019
05:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Die Bayerische Frühling Herbst Jahreszeiten Pflanzen und Pflanzenwelt Winter Winterzeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gießen nicht vergessen

12.12.2019

Immergrüne Gartenpflanzen im Winter gießen

Im Winter ruht der Garten - der ganze Garten? Nein. Wer seine Blätter behält oder Nadeln trägt, verdunstet bei Sonnenschein weiterhin Wasser. Und braucht folglich Nachschub. » mehr

Ein Hobbygärtner beim Setzen einer Pflanze

13.11.2019

Wann setzt man nun am besten Gehölze?

Die einen sagen Herbst, die anderen Frühjahr: Über den Zeitpunkt, wann Bäume und Sträucher in den Gartenboden gesetzt werden, gehen die Meinungen auseinander. Was sagen Profis? » mehr

Dipladenia

21.10.2019

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Gräber sind wie Beete - und machen genauso viel Arbeit. Wer eine Dauerbepflanzung geschickt mit saisonalen Akzenten kombiniert, kann die Pflege aber minimieren. » mehr

Wasser im Topfuntersetzer

16.01.2020

So lässt sich Staunässe im Pflanztopf vermeiden

Topfpflanzen vertragen keine Staunässe. Das gilt besonders im Winter. Doch was ist zu beachten, damit sich kein Gießwasser im Untersetzer ansammelt? » mehr

Laub auf dem Rasen

07.10.2019

Rasen im Herbst vor Unkraut und Moos schützen

Ein grüner Rasen braucht viel Pflege - sonst wuchert er im Herbst schnell zu. Zum Unkrautvernichter müssen Hobbygärtner aber nicht gleich greifen. » mehr

Wollziest

02.01.2020

Immergrüne sind das Salz in der Suppe

Ein wichtiger Bestandteil wird gerne mit «das Salz in der Suppe» bezeichnet. Immergrüne sind das für einen Garten - ohne sie fehlt oft Struktur. Und im Winter Farbe. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 12. 2019
05:08 Uhr



^