Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Nistkästen im Winter nicht leeren

Viele Hobbygärtner sind zu reinlich. Etwas weniger aufzuräumen, ist meist besser für die natürliche Vielfalt und die Tierwelt. So auch im Fall der Nistkästen für Vögel.



Nistkasten
Nistkästen sind im Winter ein beliebter Unterschlupf für andere Tiere.   Foto: Friso Gentsch/dpa/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Auf brütende Vögel folgen Gartenschläfer als Nachmieter in den Nistkästen. Um deren Winterschlaf nicht zu stören, sollte man die Kästen im Winter nicht reinigen, erklärt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Auch ein Umzug der Winterschläfer ist keine gute Idee. Denn die Störung kann zu einer erhöhten Körpertemperatur und damit zur Verschwendung von wertvoller Energie führen.

Grundsätzlich muss man den Nistkasten nicht zwingend jedes Jahr reinigen. Zwar werde dies empfohlen, um Jungvögel im Folgejahr vor Parasiten zu schützen. Doch diese werden oft sowieso übertragen, erläutert der BUND. Denn häufig tragen die Vogeleltern die Parasiten im Gefieder.

Und Vögel leiden in einem erstmals benutzten Netz oft stärker unter den Schädlingen als in darauffolgenden Nutzungszyklen. Denn die Parasiten werden von Insekten und Spinnen gefressen - aber bis diese darauf stoßen, dauert es etwas.

Der Rat des BUND lautet daher: Den Nistkasten nur reinigen, wenn er voll ist oder es eine deutlich sichtbare Belastung an Parasiten gibt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2019
16:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Jungvögel Naturschutz Parasiten Schädlinge Störungen und Störfälle Tiere und Tierwelt Verschwendung Vögel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Ein Nistkasten hängt an einem Baum

vor 19 Stunden

Im Vogelkasten jetzt den Wohnungsputz beginnen

Auch der letzte Vogelnachwuchs ist inzwischen flügge geworden, es wird höchste Zeit die Nistkästen zu reinigen. Ansonsten droht Gefahr, dass sich der neue Nachwuchs im Frühjahr mit Parasiten ansteckt. » mehr

Fünfprozentige Neigung

23.07.2020

Hecken brauchen mindestens eine fünfprozentige Neigung

Ist eine Hecke zu gerade, erreicht die Sonne nicht alle Teile von ihr. Und das hat Folgen für das Wachstum. » mehr

Maulwurf

12.03.2020

Ein Plädoyer für den Maulwurf im Garten

Der Maulwurf sollte der beste Freund des Gartenbesitzers sein - denn er hilft ihm mehr, als das er schadet. Warum Sie dem «Tier des Jahres 2020» eine Chance geben sollten. » mehr

Eier und Larven vernichten

30.07.2020

Ist der Buchsbaum noch zu retten?

Gartenbesitzer waren verwöhnt. Wer etwas Immergrünes, Dichtes und gut Formbares suchte, das ohne Klagen überall wächst, nahm den Buchsbaum. Aber der leidet unter Schädlingen. Was kann man tun? » mehr

Ameisen im Garten

21.07.2020

Ameisen im Garten bekämpfen

Ameisen sind zwar keine Schädlinge, können aber mitunter trotzdem ganz schön lästig sein. Für die Bekämpfung im Garten ist die Chemiekeule aber gar nicht notwendig. » mehr

Gespinstmotte am Apfelbaum

11.06.2020

Tipps gegen die Gespinstmotte am Apfelbaum

Dicke weiße Nester voller Raupen besiedeln derzeit Apfelbäume, und sie fressen ihre Blätter ab. So geht man dagegen vor, wenn der Befall stört. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2019
16:47 Uhr



^