Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Blumenzwiebeln in Schichten setzen

Wie eine Lasagne lassen sich die Blumenzwiebeln von Tulpen, Anemonen und Hyazinthen in Lagen setzen. In der richtigen Reihenfolge ergibt das eine besonders intensive und lange Blüte im Frühjahr.



Blühende Hyazinthen
Schichtplan: Am besten setzt man Blumenzwiebeln entsprechend der Reihenfolge der verschiedenen Blütezeiten.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Für eine besonders intensive Bepflanzung von Blumenzwiebeln im nächsten Frühjahr gibt es ein Rezept - für eine Lasagne. Wie bei dem italienischen Gericht Zutaten in Lagen geschichtet werden, kommen hier die Zwiebeln verschiedener Blumen und Blühzeiten in Schichten in Kübel, Topf und Schale oder ins Beet.

Die Blütezeit der Fläche lässt sich so von Januar bis in den Mai hinein ausdehnen, erläutert iBulb, ein Zusammenschluss von Betrieben der Zwiebelblumenbranche. Die Reihenfolge der Pflanzung ergibt sich aus den verschiedenen Blühzeiten. Die zuletzt blühenden Blumenzwiebeln kommen an unterster Stelle, die am frühesten blühenden als oberste.

So geht das grüne Lasagne-Rezept:

Im Topf besteht die unterste Schicht aus Blähton oder Tonscherben, die eine Dränage bilden. Im Garten ist das nicht nötig. Die erste echte Lage besteht aus zehn Zentimeter Blumenerde, gefolgt von der ersten Schicht Blumenzwiebeln - die Tulpen. Sie können auch sehr dicht nebeneinander sitzen, was die Blütenwirkung intensiviert.

Nach einer fünf Zentimeter hohen Zwischenschicht Blumenerde folgt die zweite Füllung aus Hyazinthen und Narzissen. Auch hier kann die Bepflanzung eng sein, wenn auch nicht zu eng, um noch die Blattbildung zu ermöglichen. iBulb rät zu ein paar Millimetern Abstand zwischen den einzelnen Zwiebeln.

Nach einer weiteren Zwischenschicht Erde folgt die dritte Lage aus Anemonen, Zwerg-Iris, Traubenhyazinthen oder Sibirischer Blaustern. Sie werden mit einer Schicht Boden abgedeckt und diese fest gedrückt. Die Blumenzwiebeln erhalten nun sowie jeweils noch im Januar und Februar Wasser, damit sie nicht austrocknen.

Hintergrund: Zwiebeln und Knollen von Frühlingsblühern müssen bereits im Herbst gesetzt werden. Sie brauchen zum Erblühen im Frühling den Kältereiz des Winters.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
15:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beete Frühling Gärten Herbst Lasagne Narzissen Tulpen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Verblühte Narzissen

12.05.2020

Blätter von Tulpen und Narzissen noch nicht entfernen

Was hässlich aussieht, kann weg? Nicht unbedingt. Im Garten ist es kontraproduktiv, die verwelkten Frühlingsblumen ganz abzuschneiden. Das hängt mit dem Blattgrün zusammen. » mehr

In den Garten setzen

26.03.2020

Verblühte Frühblüher im Topf in den Garten setzen

Viele Narzissen und Tulpen im Topf sind Wegwerfware. Sie können aber auch ein zweites, teils sehr langes Leben haben. » mehr

Pflanzgefäße für das Hochbeet

07.05.2020

Rückenschonend Gärtnern im Hochbeet

Sie haben es im Rücken? Da ist Gartenarbeit nicht angenehm, verstärkt das ständige Bücken zum Boden doch Schmerzen. Die Lösung ist ein Hochbeet - in dem die Ernte besonders reich ist. » mehr

Wiese mit Wildblumen

23.04.2020

Mit wenig Aufwand zum schönen Garten

Das Aufwendigste im Garten: Das Rasenmähen. Danach kommt die Pflege der Beete. Aber man kann darauf (mindestens teilweise) verzichten - und trotzdem einen schönen Garten haben. » mehr

Blumenzwiebeln

19.09.2019

Bei manchen Pflanzen beginnt der Frühling im Herbst

Im Herbst ist Pflanzzeit für viele Frühlingsblumen - für die einen etwas früher, die anderen etwas später. Wichtig ist unter anderem, dass man sie bis zum Einsetzen richtig lagert. » mehr

Amaryllis

19.12.2019

Amaryllis ist keine einmalige Weihnachtsdeko

Im Advent ist die Blütezeit der Amaryllis. Danach muss man die Zwiebelblume aber nicht entsorgen. Richtig gepflegt, blüht sie beim nächsten Weihnachtsfest erneut. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
15:04 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.