Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Rasen im Herbst vor Unkraut und Moos schützen

Ein grüner Rasen braucht viel Pflege - sonst wuchert er im Herbst schnell zu. Zum Unkrautvernichter müssen Hobbygärtner aber nicht gleich greifen.



Laub auf dem Rasen
Im Herbst sollten Hobbygärtner regelmäßig das Laub vom Rasen entfernen, damit dass Gras genug Licht und Luft bekommt.   Foto: Nestor Bachmann/dpa-tmn

Im Herbst und Winter überwuchern Moos und Unkraut den Rasen schneller. Hobbygärtner können ihn jedoch durch die richtige Pflege davor schützen.

Denn eine Ursache für Moos und Unkraut kann falsches Mähen sein. So können andere Pflanzen kürzere Grashalme leichter überwachsen. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen rät: Idealerweise stellt man das Gerät auf eine Mähhöhe zwischen drei und fünf Zentimetern ein. Kalireicher Dünger im Herbst stärkt den Rasen für den Winter.

Laub entfernen

Damit er genügend Licht und Luft bekommt, sollte man im Herbst regelmäßig alte Blätter entfernen. Die Experten empfehlen, Unkraut mechanisch zu beseitigen - statt regelmäßig Düngemittel mit Zusatz von Unkrautvernichtern zu verwenden.

Auch auf den richtigen Standort kommt es an: Schattige Plätze sowie ein verfestigter Boden erleichtern es dem Unkraut zu wuchern. Deshalb sollten Hobbygärtner den Boden im Frühjahr und Sommer mit einem Vertikutierer lockern.

Alternativen zum Rasen

Gedeiht der Rasen an einem bestimmten Standort trotz Pflege und Langzeitdünger schlecht, können Alternativen die Lösung sein - etwa ein Staudenbeet mit schattenverträglichen Pflanzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
13:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frühling Herbst Pflanzen und Pflanzenwelt Staudenbeete Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Herbstzeitlose in Weiß

08.08.2019

Manche Krokusse blühen im Herbst

Der Herbst wird bunt. Nicht nur weil sich dann die Blätter verfärben. Auch die Wiesen können farbenfroh blühen, dank Schneeglöckchen und Krokusse. Die meisten Menschen verbinden diese Blumen mit dem Frühling. Es gibt abe... » mehr

Bevor der Winter kommt

10.10.2019

Frostunempfindliche Obstbäume im Herbst pflanzen

Herbstzeit ist Pflanzzeit, das weiß auch jeder Hobbygärtner. Aber stimmt das auch für alle Obstbäume? Und wenn, wie pflanzt man diese am besten ein? » mehr

Herbstblätter

23.09.2019

Warum verfärbt sich Laub?

Was am Herbst besonders schön ist? Das bunte Laub. Es verfärbt sich vor allem dann, wenn es nachts kalt wird. Dahinter steckt ein ausgeklügelter Schutzmechanismus der Bäume. » mehr

Dekoratives im Winter

19.09.2019

Im herbstlichen Garten nicht zu viel abschneiden

Lange Zeit galt es, Stauden gleich nach ihrer Wachstumsperiode zurückzuschneiden. Heute wird vor einem zu frühen Rückschnitt abgeraten. » mehr

Diamant-Reitgras

15.08.2019

Gräser im Garten sind unkompliziert

Im Sommer sind sie nur schmückendes Beiwerk im Beet, aber im Herbst und Winter werden Gräser zum Hingucker. Warum es sich lohnt, die schlanken Pflanzen in den Garten zu holen. » mehr

Silberdistel

18.07.2019

Disteln bilden faszinierende Blütenbälle

Keine Rose ohne Dornen, heißt es. Auch andere schöne Blüten sind eingerahmt von Stacheln und Dornen - die Disteln. Ihr Image aber ist gerade deswegen oftmals schlecht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
13:28 Uhr



^